Liam Payne gibt Schlagzeilen über einen Auftritt in Saudi-Arabien – wo 5 Männer hingerichtet wurden, nur weil sie schwul waren.

0

LIAM Payne wurde beschuldigt, die schreckliche Menschenrechtsbilanz Saudi-Arabiens eingelöst zu haben und die Augen vor ihr zu verschließen, nachdem er einen Auftritt im Land als Headliner hatte.

Die Strip That Down-Sängerin, die sich im vergangenen Jahr von der X Factor-Freundin Cheryl getrennt hat, wird am 18. Juli das Jeddah World Fest mit einer Schlagzeile versehen.

Der Gig, der auch Auftritte von DJ Steve Aoki und R3WIRE & Varski MC enthält, beginnt um 17:45 Uhr britischer Zeit.

Organisiert von Kronprinz Mohammed bin Salman, wird der Auftritt weithin als PR-Übung für die umstrittene saudische Königsfamilie angesehen.

Das Land, dessen Regierung vom Monarchen König Salman angeführt wird, hat einige der schlimmsten LGBT-Rechte der Welt.

Sowie LGBT-Rechte, die im Land nicht anerkannt werden, aber alle gleichgeschlechtlichen sexuellen Aktivitäten sind illegal.

Im April dieses Jahres wurden fünf Männer hingerichtet, nachdem sie zugegeben hatten, dass sie Sex mit anderen Männern hatten.

Saudi-Arabien hat auch die Rechte der Frauen eingeschränkt.

Trotzdem wird Liam, 25, weitermachen und im Land auftreten, obwohl sein Superstar Nicki Minaj aussteigt, nachdem er die Rückständigkeit des Regimes erkannt hat.

In einer Erklärung sagte Nicki: “Nach reiflicher Überlegung habe ich beschlossen, mein geplantes Konzert beim Jeddah World Fest nicht mehr fortzusetzen.

“Liam Payne wird wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen nicht aus dem saudi-arabischen Auftritt aussteigen, aber er wird seinen A** herausziehen, um davon abzulenken”.

Wütender Fächer

“Obwohl ich nichts anderes will, als meine Show den Fans in Saudi-Arabien zu zeigen, nachdem ich mich besser über die Themen informiert habe, halte ich es für wichtig, dass ich meine Unterstützung für die Rechte der Frauen, die LGBTQ-Gemeinschaft und die Meinungsfreiheit deutlich mache.”

Der Sänger von Bedroom Floor Liam drängte darauf, seine Handlungen zu überdenken, sagte die Human Rights Foundation: “So sieht Führung aus.

“Wir sind Nicki Minaj dankbar für ihre inspirierende und nachdenkliche Entscheidung, den transparenten Versuch des saudischen Regimes, sie für einen PR-Stunt zu nutzen, abzulehnen.

“Das Festival vom 18. Juli in Saudi-Arabien zeigt immer noch Liam Payne als Performerin. Wir hoffen, dass er dem Beispiel von Nicki Minaj folgt.

“Minajs moralische Haltung unterscheidet sich von Prominenten wie J-Lo und Mariah Carey, die sich in der Vergangenheit entschieden haben, ihre Taschen mit Millionen von Dollar zu füllen und mit diktatorischen Regierungen zusammenzuarbeiten, anstatt mit unterdrückten Gemeinschaften und inhaftierten Menschenrechtsaktivisten.”

In einem offenen Brief an die Eine Richtung fügten sie hinzu: “Herr Payne, Sie sind bekannt dafür, dass Sie sich für Ihre Unterstützung der Rechte der Frauen eingesetzt haben.

“Sie haben kürzlich auf Instagram geschrieben, dass die Gesetzgebung über Abtreibung in Alabama “die Rechte der Frauen und das Eigentum der Körper, die ihnen gehören, vollständig wegnimmt”.

“Sie haben auch Ihre Solidarität mit der LGBTQ-Gemeinschaft bekundet.

“Wenn Sie mit dieser Performance für ein vom Kronprinzen gesponsertes Festival vorankommen, werden Sie im Bunde mit den Menschen sein, die auf Meinungs- und Gedankenfreiheit mit Mord reagieren.”

Während sie auf der Sängerin waren, strömten die Fans nach Twitter, um über Liams Entscheidung zu sprechen, aufzutreten.

Ein Ventilator wurde befeuchtet: “Liam Payne wird wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen nicht aus dem saudi-arabischen Auftritt aussteigen, aber er wird seinen A** herausziehen, um davon abzulenken.”

Ein anderer sagte: “Bist du verrückt? Saudi-Arabien ist kein Land, in das man geht. Streichen Sie die Tour.”

“Ziehen Sie sich aus dem Konzert in Saudi-Arabien zurück”, bettelte ein dritter.

“Boykott Saudi-Arabien bitte Liam Payne. Die saudische Familie ist ein Monster”, warnte ein vierter.

Eine fünfte Lüftung: “Liam Payne Saudi-Arabien schlachtet Menschen im Jemen mit amerikanischem Geld.

“Aber hey, ein Gehaltsscheck ist ein Gehaltsscheck, richtig? Wer braucht schon Prinzipien und ein Gewissen, wenn man viel Geld hat.”

Ein Vertreter von Liam Payne weigerte sich, einen Kommentar abzugeben.

Share.

Leave A Reply