Litauen behauptet, der Zustrom von Migranten sei “gut organisiert” und macht Weißrussland für die Zunahme verantwortlich

0

Litauen behauptet, der Zustrom von Migranten sei “gut organisiert” und macht Weißrussland für die Zunahme verantwortlich

Nachdem litauische Behörden eine Gruppe von neun irakischen Asylbewerbern festgenommen haben, die über Weißrussland ins Land gekommen waren, machen Beamte Litauens südlichen Nachbarn für den Zustrom von Migranten verantwortlich.

Litauische Beamte behaupteten, weißrussische Grenzschützer würden die Spuren der Migranten verwischen. Innenminister Agne Bilotaite sagte, dass Beamte in Weißrussland bei der Einschleusung von Migranten nach Litauen kooperieren könnten.

“Es ist offensichtlich, dass ein hybrider Krieg gegen Litauen geführt wird, und illegale Migrationsströme sind eines der Mittel”, sagte Bilotaite. Ihr Land kritisiert die weißrussische Regierung für ihr autoritäres Vorgehen gegen die Bevölkerung nach der Präsidentschaftswahl.

“Die Ströme der illegalen Migranten, die nach Litauen reisen, sind nicht nur zufällige Fälle. Diese sind gut organisiert. Es gibt Flüge von Bagdad und Istanbul nach Minsk”, sagte sie und bezog sich dabei auf Iraker, die von diesen beiden Städten nach Weißrussland fliegen.

Für weitere Berichte von Associated Press, siehe unten:

Sie fügte hinzu, dass “alle Möglichkeiten und Vorbereitungen mit den Streitkräften koordiniert wurden”, um die Migrationssituation zu bewältigen.

Die letzte Gruppe, die Litauen betrat, kam am Sonntag. Letzte Woche wurden 52 Migranten von Litauens Grenzbeamten festgenommen. Es handelt sich um Bürger aus dem Irak, Syrien, Weißrussland und Russland, die meisten von ihnen haben in dem baltischen Land Asyl beantragt.

Bislang sind im Jahr 2021 etwa 160 Menschen, hauptsächlich Iraker, aus Weißrussland nach Litauen eingereist – dreimal so viele wie im gesamten Jahr 2020. Im Vergleich zu 46 im Jahr 2019 und 104 im Jahr 2018.

Die beiden Länder – beide früher Teil der sowjetischen Sphäre – teilen sich eine fast 680 Kilometer lange Grenze, die als Außengrenze der Europäischen Union dient.

Litauens Unterstützung für die weißrussische Opposition besteht seit langem, und seine Hauptstadt Vilnius ist bereits zu einem Zentrum für Weißrussen im Exil geworden.

Im Jahr 2020 gewährte die baltische Nation Sviatlana Tsikhanouskaya Unterschlupf, der Hauptherausforderin der Opposition bei den umstrittenen Wahlen in Belarus, die Präsident Alexander Lukaschenko nach 26 Jahren autoritärer Herrschaft gewann. Eine Reihe von weißrussischen Nichtregierungsorganisationen sind auch nach Vilnius umgezogen, wo sich eine Universität befindet, die Lukaschenko verboten hat.

In den letzten Wochen haben die beiden Länder eine Reihe von Diplomaten ausgewiesen und letzte Woche. Im letzten Monat verhängte die EU Sanktionen gegen Weißrussland, einschließlich des Verbots für seine Fluggesellschaften, den Luftraum und die Flughäfen des 27-Nationen-Blocks zu benutzen, inmitten der Wut über die erzwungene Umleitung eines Passagierjets. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply