Liverpool zu unterstützen hat das Leben dieses Mannes verändert – er sieht jetzt unglaublich aus

0

Ein in Großbritannien lebender amerikanischer Student sagte, dass ihn die Unterstützung des FC Liverpool sowohl geistig als auch körperlich verändert hat.

Rex Stone aus Oklahoma City wurde ein LFC-Anhänger, nachdem er sich in die Clubhymne “You’ll Never Walk Alone” verliebt hatte und die Nachricht als Zeichen nahm, seine psychische Gesundheit zu ändern und seinen Körper zu verändern.

Der 27-Jährige kämpfte mit Angstzuständen, sagte er: „Meine Ängste gehen über mein Selbstbild hinaus und fühlen sich im Allgemeinen in meiner eigenen Haut wohl.

“Als ich aufwuchs, war ich nie der gutaussehende Typ und ich war immer klein für mein Alter, also hatte ich eine wirklich große Persönlichkeit, um das auszugleichen, und war ein Klassenclown, der mit diesen Gefühlen der Unzulänglichkeit fertig wurde.”

Das änderte sich jedoch, als er anfing, LFC und insbesondere einen Spieler, Stürmer Fernando Torres, zu bewundern.

Rex sagte: „Ich denke, jeder Typ, ob er es zugibt oder nicht, kennt eine berühmte Person, von der er sich wünscht, dass sie so aussieht und zu der er aufschaut.

„Ich bin damit aufgewachsen, dass alle sagten, dass ich wie ein Tom Cruise-Doppelgänger aussehe, aber ich habe Torres immer als Sportler und körperlich beneidet.

“Also motivierte er mich in der Hoffnung, so begabt und gutaussehend zu sein, wie er war.”

Diese Motivation führte dazu, dass Rex sich körperlich und geistig veränderte.

Zu Beginn seiner Reise war Rex 5 Fuß 10 Zoll groß und wog leichte 44 Kilogramm.

Er sagte: “Ich habe das Fitnessstudio und die Fitnessstudiobesucher verachtet, weil ich dachte, es sei eine vergebliche Übung.”

Rex war jedoch entschlossen, sich zu ändern und entwickelte eine Trainingsroutine für sich mit dem Ziel, stärker zu werden.

Nach ungefähr drei Monaten konstanten Trainings nahm Rex Muskeln zu, wog 60 kg und bewegte sich seitdem um 65 kg.

Während Rex sich immer noch als “in Arbeit” bezeichnet, sagte er, dass er Selbstvertrauen gewonnen und einen Teil seiner Angst reduziert habe.

Er sagte: „Es fühlt sich viel wohler an, in meiner eigenen Haut zu sein und sich Momente zu nehmen, um den Fortschritt zu genießen.

Bis heute dankt Rex dem FC Liverpool für seinen Wechsel und sagt: „Liverpool als Verein hat mir von Grund auf geholfen.

“Ich nicht. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply