Londoner Bürgermeister boykottiert zuletzt Saudi-Arabien-Gipfel

0

 

ISTANBUL

Der Bürgermeister von London wird nicht am Urban-20-Gipfel teilnehmen, der von Saudi-Arabien ausgerichtet wird, berichteten britische Medien am Mittwoch.

Sadiq Khan hat sich den Bürgermeistern von Paris und zwei US-Städten Los Angeles und New York angeschlossen, “indem er sich weigert, an der Veranstaltung teilzunehmen oder einen Vertreter dorthin zu schicken”, so die Zeitung The Guardian.

Die Entscheidung wurde inmitten von Aufrufen zum Boykott der Veranstaltung aufgrund der umstrittenen Menschenrechtslage in Saudi-Arabien getroffen.

Eric Garcetti, der Bürgermeister von Los Angeles, hatte zuvor angekündigt, dass er aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Rechte der Frauen im Königreich nicht am Gipfel teilnehmen werde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Am Dienstag zog sich auch Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin von Paris, aus Solidarität mit dem inhaftierten saudischen Frauenrechtler Loujain al-Hathloul von der Veranstaltung zurück, wie der Nachrichtensender France 24 berichtete.

Einige Tage zuvor hatte der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, erklärt, er werde den Gipfel boykottieren, da er mit dem Todestag des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi zusammenfalle.

Der Online-Gipfel begann am Mittwoch und endet am Freitag, dem zweiten Jahrestag der Ermordung Khashoggis durch ein saudisches Killerkommando im saudischen Konsulat in Istanbul.

* Ahmed Asmar hat zu diesem Bericht aus Ankara beigetragen

Share.

Leave A Reply