Macao meldet einen weiteren importierten COVID-19-Fall

0

Das Novel Coronavirus Response and Coordination Center der chinesischen Regierung der Sonderverwaltungsregion Macau (SAR) meldete am Mittwoch einen neuen importierten COVID-19-Fall, womit sich die Gesamtzahl aller bestätigten Fälle in der SAR auf 45 beläuft.

Bei dem 45.

Er flog am Dienstag von Phnom Penh in Kambodscha nach Macao und wurde bei der Einreise nach Macao von Macaos medizinischem Personal als fieberhaft eingestuft.

Er wurde am Mittwoch mit dem COVID-19 positiv getestet.Der Patient wurde unter Quarantäne gestellt und im Krankenhaus von Macao, Centro Hospitalar Conde de Sao Januario, behandelt.

Insgesamt 35 Patienten, die sich derzeit in Macau aufhalten, sind mit COVID-19 infiziert und wurden zur Behandlung in lokalen medizinischen Einrichtungen in Quarantäne gehalten.

Die ersten 10 Fälle wurden alle nach der Genesung aus dem Krankenhaus entlassen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply