Mafia-Boss sieht über 75M YouTube Ansichten von Behauptungen gegen türkische Beamte

0

Mafia-Boss sieht über 75M YouTube Ansichten von Behauptungen gegen türkische Beamte

Eine Reihe von Videos, die von einem flüchtigen türkischen Mafiaboss veröffentlicht wurden und die Anschuldigungen gegen illegale Aktivitäten der türkischen Regierung detailliert darstellen, haben mehr als 75 Millionen Aufrufe auf YouTube erreicht.

Die Anschuldigungen richten sich gegen Mitglieder der Regierungspartei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die fast 90 Minuten langen Videos haben sich mit angeblichen Drogenhandel, Mord Vertuschung und mehr behandelt.

Der Schöpfer der Videos ist der 49-jährige Sedat Peker, ein verurteilter, flüchtiger Verbrecherboss, der die Videos von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus erstellt. Die in den Videos aufgestellten Behauptungen sind unbewiesen, aber viele türkische Bürger sind gefesselt. Die Videos haben ihren Präsidenten nicht nur zu einem Social-Media-Phänomen gemacht, sondern auch zusätzliche Bedenken über die Korruption in der türkischen Regierung geweckt.

Weitere Berichte der Associated Press finden Sie unten:

Die Videos haben auch angebliche Risse zwischen rivalisierenden Fraktionen innerhalb der Regierungspartei aufgedeckt und zu Erdogans Problemen beigetragen, während er mit einem wirtschaftlichen Abschwung und der Koronavirus-Pandemie kämpft.

Am Sonntagmorgen war ein Ehepaar in Istanbul beim Betrachten von Pekers neuester Veröffentlichung vertieft. Sie gehörten zu den Millionen, die in der Türkei eingeschaltet haben.

“Ich habe [Pekers Videos] in die Kategorie der Fernsehserien aufgenommen, die ich jede Woche schaue”, sagte Gulistan Atas. “Genau wie eine TV-Episode warte ich mit Spannung, und jede Woche am Sonntag bereiten wir unser Frühstück vor, wenn wir aufstehen, und schauen sie zusammen mit unserem Frühstück.”

Bekleidet mit einer Weste oder einem halb aufgeknöpften Hemd, auf dem ein Medaillon prangt, verspottet Peker seine Gegner hinter einem Schreibtisch mit ordentlich geordneten Zetteln, Gebetsperlen und Büchern und verspricht, sie mit nichts weiter als einem “Stativ und einer Kamera” zu Fall zu bringen.

Seine ersten Videos richteten sich gegen den ehemaligen Innenminister Mehmet Agar und seinen Sohn Tolga, einen Abgeordneten der Regierungspartei, den er beschuldigte, eine junge kasachische Journalismus-Studentin vergewaltigt und später ihren Mord als Selbstmord vertuscht zu haben. Mehmet Agar, so Peker, habe einen Luxus-Jachthafen veruntreut, der möglicherweise für den Drogenhandel genutzt wurde. Agar trat später vom Vorstand des Yachthafens zurück.

Spätere Videos beschuldigten regierungsnahe Geschäftsleute und Medienvertreter sowie den Sohn des ehemaligen Ministerpräsidenten Binali Yildirim, in den Drogenschmuggel aus Venezuela verwickelt zu sein. Aber das Ziel von Pekers bissigsten und spöttischsten Angriffen ist Innenminister Süleyman Soylu, den er beschuldigt. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply