Marco Simone kritisiert AC Mailand wegen Verkauf von Piatek

0

Der ehemalige Spieler des AC Mailand, Marco Simone, kritisierte, dass der AC Mailand den polnischen Stürmer Krzysztof Piatek zu Hertha Berlin transferiert hat.

“Ich denke, sie hätten Piatek nicht gehen lassen sollen.

Der Pole ist jung und lernt noch auf dem Platz.

Die Zusammenarbeit mit [Zlatan] Ibrahimovic wäre für ihn von Vorteil, da er jemanden hätte, der die Verantwortung für die Tore mitträgt”, wurde Simone von der La Gazzetta dello Sport zitiert.”Sie würden einen gefährlichen Angriff starten.

Wenn Zlatan geht, wird in San Siro ein Mittelstürmer fehlen”, fügte er hinzu.

Piatek verließ San Siro während des Wintermarktes, nachdem Hertha fast 30 Millionen Euro für ihn geboten hatte, und man glaubt, dass der AC Mailand den Angriff verstärken muss, da der Vertrag von Ibrahimovic im Juli 2020 ausläuft.Simone drängte den Verein, im Sommer einen Scharfschützen zu kaufen.”Sie könnten Arkadiusz Milik aus Neapel anheuern oder versuchen, Edinson Cavani oder Mauro Icardi zu holen, das wäre noch besser.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Kauf von Mauro wäre die perfekte Lösung für Mailand.

Ich denke auch, dass sie Rafael Leao behalten sollten.

Er hat Kraft und Talent”, behauptete er.

Der Italiener brachte auch seine Unterstützung für den 54-jährigen Trainer Stefano Pioli zum Ausdruck, von dem man annimmt, dass er den Verein nach der Saison verlassen wird.”Ich habe gehört, dass der Club eine Vorvereinbarung mit Ralf Rangnick getroffen hat, und wenn das stimmt, ist das eine schade und lächerliche Situation.

Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, um solche Dinge zu tun”, schloss Simone..

Share.

Leave A Reply