Meghan Markle hat ein “gefährliches Maß an Selbstvertrauen” und der Palast “wusste nicht, was zu tun ist”, Autor neuer Bio-Behauptungen

0

MEGHAN Markle hat “ein gefährliches Maß an Selbstvertrauen” und der Palast “weiß nicht, was er mit ihr machen soll”, behauptete die Autorin eines explosiven neuen Buches über die königliche Familie heute.

Der Historiker Robert Lacey, Berater für Netflix ‘The Crown, sagte auch, Meghan sei “schwierig” und änderte die Politik der Monarchie, “zusammenzuhalten”.

⚠️ Lesen Sie unseren Meghan und Harry Blog, um die neuesten Nachrichten über das königliche Paar zu erhalten

Sein neues Buch Battle of Brothers wird die angespannte Beziehung zwischen Prinz William und Prinz Harry im Vorfeld und nach dem Megxit beleuchten.

Lacey sagte der Daily Mail: “Was Sie erkennen müssen, ist, dass die gesamte Strategie der Monarchie darauf beruhte, dass sie zusammenhalten.

„Meghan hat das alles geändert. Sie ist schwierig. Sie hat ein unglaubliches und gefährliches Maß an Selbstvertrauen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Aber der Palast hat das sehr falsch verstanden, wie es immer beim Zweitgeborenen der Fall ist. Sie behandeln die Zweitgeborenen immer schlecht, um nicht zu sagen grausam.

„Es ist mit Prinzessin Margaret passiert. Es geschah mit Prinz Andrew. Es ist der klassische Erbe und das Ersatzding.

“Sie wissen einfach nicht, was sie mit dem Ersatzteil machen sollen. Und sie wussten sicherlich nicht, was sie mit der Frau des Ersatzteils anfangen sollten. ”

Lacey behauptet auch, dass der Palast Meghans Eintritt in die königliche Familie schlecht gehandhabt habe.

Er sagte: „Es gibt nur einen selbstgemachten Millionär in der königlichen Familie, und das ist Meghan Markle.

“Wenn sie sich zu Beginn mit ihr zusammengesetzt und gesagt hätten:” Sprechen wir über die Dinge, an denen Sie interessiert sind “, wären die Dinge möglicherweise anders gewesen.

„Sie haben sie gerade losgeschickt, um zu sehen, wie die Königin die Mersey Bridge öffnet.

“Daran ist nichts auszusetzen, aber sie haben den Fehler gemacht, mit der Frau des Ersatzteils umzugehen, die dachte, sie sei nur eine Routinekönigin.

“Sie würde niemals eine Routinekönigin sein.”

Er fügte hinzu: „Ich möchte nicht zu tief in die Rassensache einsteigen, denn das ist insgesamt ein weiteres Minenfeld, aber mit Meghan hatte die königliche Familie einen Rekruten gemischter Rassen und für eine Monarchie, die eine Nation gemischter Rassen repräsentiert und Für ein gemischtes Commonwealth war dies wichtig.

„Ist es ein Wunder, dass Barbados und Jamaika jetzt sagen:‚ Wir melden uns ab. Wir können auf die Königin verzichten, vielen Dank. “

“Es war ein Fehler, nicht an ihrem gemischten Rekruten festhalten zu können.”

Als Harry Meghan heiratete, sagte Lacey, der Herzog habe “ein neues Schicksal” gefunden.

Er sagte: “Er erkannte, dass im Herzen der Königlichkeit etwas Faules war, das nichts für ihn ist.”

Meghan würde niemals eine Routinekönigin sein

Er verglich Meghans Notlage mit der von Prinzessin Diana und sagte: „Auf ihre eigene Weise geht Meghan wie Diana durch Minenfelder. Metaphorische Minenfelder. “

Der geschätzte Historiker Lacey behauptet, Quellen zu haben, die den Royals sehr nahe stehen – mit seinen früheren Werken, darunter Biografien der Königin, Sir Walter Raleigh und Eileen Ford.

Bei der Arbeit an anderen Büchern schickte er die wichtigsten Kapitel des Palastes vor der Veröffentlichung – mit kooperierenden Palastbeamten und hochrangigen Höflingen, die ihn sogar zum Tee einluden, behauptet er.

Aber Entwurfsseiten von Battle of Brothers wurden ungelesen an ihn zurückgeschickt, was laut Lacey zeigt, dass “sie wahrscheinlich Angst um den Titel hatten”.

Das Buch, das am 15. Oktober veröffentlicht wird, kommt, als Harry und Meghan Berichten zufolge vereinbart haben, für eine Reality-Serie zum Fliegen an der Wand gedreht zu werden.

Man hatte gedacht, dass sie bei einem Netflix-Deal über 112 Millionen Pfund nur hinter der Kamera arbeiten würden – aber eine Quelle sagte, Meghan möchte, dass die Welt das „wahre Sie“ sieht.

Meghan und Harry haben die Behauptungen seitdem bestritten und heute erklärt, dass sie an keiner Reality-Show “teilnehmen”.

Share.

Leave A Reply