Mehr als 50% der Menschen sind der Meinung, dass die endgültige Lockerung der Sperrung verzögert werden sollte

0

Da der Premierminister am Montag seine Entscheidung darüber bekannt geben wird, ob die verbleibenden Sperrbeschränkungen am 21. Juni aufgehoben werden, kamen ECHO-Leser zu Wort.

Von den 2.543 Antworten, die wir aus der Liverpooler ECHO-Umfrage zur Lockdown-Freiheit erhalten haben, gab etwas mehr als die Hälfte der Menschen (54 %) an, dass sie nicht der Meinung sind, dass die Beschränkungen vom 21. Juni aufgehoben werden sollten.

Die verbleibenden 46% sagten, sie wollen, dass die verbleibenden Beschränkungen wie ursprünglich geplant am 21. Juni aufgehoben werden.

Die offizielle Entscheidung wird von Boris Johnson erst am Montag bekannt gegeben, aber einige Experten haben empfohlen, die Aufhebung der endgültigen Sperrmaßnahmen um vier Wochen zu verschieben.

Dies ist eine Reaktion auf die Befürchtungen der Delta-Variante und einen kürzlichen Anstieg der registrierten Fälle von Menschen mit dem Virus.

Positive Covid-Tests haben in jedem Bereich der Liverpool City Region zugenommen, obwohl wir derzeit nicht so stark betroffen sind wie einige umliegende Gebiete, darunter Lancashire, Cheshire und Greater Manchester.

Das geografische Gebiet der kombinierten Behörde verzeichnete in nur sieben Tagen einen Anstieg von Woche zu Woche in Fällen von fast 500 Fällen.

Nach den neuesten Informationen von Public Health England gab es in der Woche zum 6. Juni 807 positive Tests.

Damit gab es 482 Fälle mehr als in der Vorwoche. Die prozentuale Veränderung von Woche zu Woche stieg um 148%.

Die Umfrage ergab auch, dass 58 % der Befragten angaben, sich Sorgen über die neue Delta-Variante (früher bekannt als indische Variante) zu machen.

Wenn Premierminister Johnson am Montag ankündigt, dass die Aufhebung der Beschränkungen am 21. Anzahl der Menschen, die ihre zweite Impfung erhalten haben, erreicht 70% der Bevölkerung.

Für eine Verzögerung der Lockerung um weitere vier Wochen sagte Jim McManus, Vizepräsident der Association of Directors of Public Health, dass eine Zurückdrängung der Wiedereröffnung am 21. Juni Großbritannien helfen würde, die bisherigen Fortschritte zu schützen. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply