Mehrere Schüsse aus Nordkorea auf Wachposten jenseits der Grenze abgegeben, sagt Süd

0

Das Feuergefecht fand einen Tag nach dem ersten öffentlichen Auftritt seines Führers Kim Jong Un in Nordkorea seit etwa 20 Tagen statt.

NORdkOREA hat heute in der entmilitarisierten Zone, die die Halbinsel teilt, Schüsse in Richtung Süden abgefeuert, was die südkoreanischen Truppen dazu veranlasste, zurückzufeuern, sagte das Militär in Seoul.

Der seltene Schusswechsel erfolgt nach dem Wiederauftauchen des nordkoreanischen Führers Kim Jong Un einen Tag zuvor nach einer fast dreiwöchigen Abwesenheit von der Öffentlichkeit, die intensive Spekulationen über seinen Gesundheitszustand auslöste.

Ein südkoreanischer Wachposten wurde von mehreren Schüssen aus dem Norden getroffen, teilten die Joint Chiefs of Staff (JCS) in einer Erklärung mit und fügten hinzu, dass auf der Seite des Südens keine Verluste zu beklagen seien.”Unser Militär reagierte mit zwei Schüssen und einer Warnmeldung gemäß unserem Handbuch”, sagte Seoul.

Die JCS fügte hinzu, dass sie über ihre Militär-Hotline mit dem Norden kommuniziere, um die Ursache des Vorfalls zu ermitteln.north-korea-kimDer nordkoreanische Staatschef durchschnitt das Band bei der Eröffnung einer Düngemittelfabrik in Sunchon bei einer Zeremonie mit anderen hohen Beamten am Samstag.

Quelle: PAThe zwei Koreas bleiben technisch gesehen im Krieg, nachdem der Koreakrieg 1953 mit einem Waffenstillstand beendet wurde, und trotz ihres Namens ist die entmilitarisierte Zone einer der am stärksten befestigten Orte der Erde, voll von Minenfeldern und Stacheldrahtzäunen.Die Lockerung der militärischen Spannungen an ihrer Grenze war eine der Vereinbarungen, die zwischen Kim und dem Präsidenten des Südens, Moon Jae-in, bei einem Gipfeltreffen in Pjöngjang im September 2018 getroffen wurden, aber die meisten Vereinbarungen wurden vom Norden nicht umgesetzt, da Pjöngjang den Kontakt zu Seoul weitgehend abbrach.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

© AFP 2020Militärische Wachposten von Nordkorea, hinten, und Südkorea, unten, sind in Paju, an der Grenze zu Nordkorea, Südkorea, zu sehenMilitärische Wachposten von Nordkorea, hinten, und Südkorea, unten, sind in Paju, an der Grenze zu Nordkorea, Südkorea, zu sehen.

Share.

Leave A Reply