Meinung: Wenn Sie ängstlich und überfordert sind, sind Sie nicht allein. Online-Beratung kann bei Covid-19-Stress helfen

0

Es ist eine schwierige Zeit für alle, da der Covid-19-Ausbruch schwerwiegende und unerwartete Veränderungen in unserem Leben mit sich bringt. Inmitten aller negativen Nachrichten hat der Gemeinschaftsgeist in ganz Irland zugenommen.

Technologie spielt eine Rolle bei der Nähe von Gemeinschaften und Familien und bietet Videokonferenzen, Achtsamkeits- und Übungskurse an, um allen zu helfen, ihre geistige Gesundheit zu erhalten.

Hier, um TheJournal.ieEinige davon werden wir im Laufe der Zeit vorstellen. Heute hören wir von Dil Wickremasinghe, Mitbegründer von Insight Matters, Psychotherapie, Beratung und Wellness, über Online-Beratung, die viele in dieser Zeit der körperlichen Distanzierung als hilfreich erachten:

DAS LETZTE MAL, für das ich ein Stück geschrieben habe TheJournal.ie Ich war ein Vollzeitjournalist, aber jetzt schreibe ich Ihnen als angehender Psychotherapeut und Direktor eines vielbeschäftigten psychosozialen Unterstützungsdienstes. Es ist mir immer noch sehr wichtig, das Stigma der psychischen Gesundheit abzubauen, positive soziale Veränderungen auszulösen und Veränderungen in sich selbst und in der Gesellschaft anzuregen – also hat sich nicht viel geändert!

Dies sind seltsame und herausfordernde Zeiten, und wenn Sie sich ängstlich und überfordert fühlen, wissen Sie bitte, dass Sie nicht allein sind, da ich während des Schreibens spüre, dass meine Angstzustände im Laufe des Tages steigen und fallen. Ich mache ein- oder zweimal am Tag meine Bergmeditation und erinnere mich daran, dass „Stürme kommen und gehen, aber der Berg bleibt hoch, verwurzelt und würdevoll“.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In dem Bestreben, Unterstützung und Sicherheit zu bieten, wie wir in unserer kollektiven persönlichen Verantwortung, soziale Distanzierung zu beobachten, Unterstützung suchen können, sind hier meine Gedanken zur Online-Beratung.

Zwischen Therapeut und Klient

Beratung und Psychotherapie waren in erster Linie eine Praxis, die persönlich durchgeführt wurde, da die Beziehung als Therapie angesehen wird. Der Therapieprozess entfaltet sich in der Dynamik der beiden einander gegenüber sitzenden Personen. Der Therapeut stellt sich auf das nuancierte gesprochene, nonverbale und unbewusste Selbst des Klienten ein und erleichtert dem Klienten, eine bewusstere, aktivere und befähigtere Art des Seins in der Welt zu betreten.

Einige Praktiker wären immer noch der Ansicht, dass dies die effektivste und vorteilhafteste Methode für den Zugang zur Therapie ist. Da die Technologie jedoch die meisten Aspekte unseres Lebens schnell infiltriert, ist es keine Überraschung, dass die psychische Gesundheit seit geraumer Zeit online entweder durch Instant Messaging, Sprach- oder Videoanrufe unterstützt wird.

Es bleibt also die Frage, wie eine so intime Beziehungserfahrung zwischen Therapeut und Klient virtuell repliziert werden kann. Als Praxis von 55 Psychotherapeuten, die wöchentlich über 400 Klienten betreuen, haben wir gemeinsam gelernt, dass Online-Beratung nicht nur funktioniert, sondern auch so effektiv ist wie eine persönliche Therapie.

In der Praxis – aus Sicht des Therapeuten

Wie die meisten haben wir letzte Woche festgestellt, dass die Coronavirus-Änderungen kommen und für einige Zeit hier sein werden. Die meisten Therapeuten in unserer Praxis haben den schnellen Sprung von Angesicht zu Angesicht zur Online-Beratung geschafft, um ihre Klienten in diesen beispiellosen Zeiten weiterhin zu unterstützen.

Die schwierigsten Aspekte waren die Logistik, die Ermittlung der besten und sichersten Plattform, die Unterstützung des Kunden bei der Umstellung und die Sicherstellung, dass er sich jederzeit mit dem Prozess verbunden und verbunden fühlte. Die Therapeuten fanden diese neue Methode der Therapie für ihre Klienten sowohl berauschend als auch zutiefst lohnend.

Aus Sicht des Kunden

Als angehender Psychotherapeut ist das Engagement in der persönlichen Therapie obligatorisch und ich nehme seit April 2018 an wöchentlichen Sitzungen mit meinem Therapeuten teil. Diese Woche habe ich zum ersten Mal erlebt, wie es war, als Klient am Ende der Online-Therapie zu stehen. In dieser Phase hat meine Therapeutin ihre Praxis auf Online umgestellt.

Vor der Therapie werde ich immer noch nervös, aber ich bemerkte, dass ich etwas nervöser war als sonst, da ich mir nicht sicher war, welche Online-Plattform ich hatte und wie ich mich fühlen würde, wenn ich in einen Computer sprechen würde.

Als jedoch ihr vertrautes Gesicht den Bildschirm füllte und ich ihre warme, einfühlsame Stimme hörte, verschwanden meine Sorgen und bald sprach ich… und brüllte meine Augen aus! Es genügt zu sagen, dass die Online-Therapie für mich eine Wohltat war.

Wo finde ich einen Therapeuten?

Derzeit ist dieser Sektor noch nicht reguliert, wird aber voraussichtlich bald verfügbar sein. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, dass Sie sich umsehen und einen Therapeuten „interviewen“, bevor Sie mit dem Prozess beginnen.

  • Fragen Sie sie, wie lange sie schon üben

  • Auf welche Bereiche spezialisieren sie sich und welchen Ansatz verfolgen sie?

  • Wann haben sie sich qualifiziert und woher haben sie ihre Qualifikation?

  • Sind sie akkreditiert und wenn ja, bei welcher Stelle sind sie akkreditiert?

Denken Sie daran, dass dies Ihre geistige Gesundheit ist. So wie Sie Ihrem Auto keinen Mechaniker anvertrauen würden, sollten Sie keinem Therapeuten Ihre geistige Gesundheit anvertrauen.

Wo finde ich einen Berater oder Therapeuten?

Ein guter Ausgangspunkt sind die Akkreditierungsstellen, die für die Aufrechterhaltung professioneller Standards verantwortlich sind.

  • Irische Vereinigung für Beratung und Psychotherapie

  • Die Psychologische Gesellschaft von Irland

  • Irische Vereinigung für humanistische und integrative Psychotherapie

  • Irische Vereinigung kreativer Kunsttherapeuten

Wie können Sie Ihre Online-Sitzung optimal nutzen?

Um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihren Sitzungen herausholen und Ihrem Therapeuten bei seiner Arbeit helfen, müssen Sie einige optimale Bedingungen berücksichtigen. Die vorherrschende Botschaft bei der Online-Beratung ist, Ihr Bestes zu geben, um Ihre Online-Sitzung so nah wie möglich an einer persönlichen Sitzung zu gestalten. Du kannst:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung haben

  • Verwenden Sie aus Komfortgründen einen Laptop anstelle eines Telefons. Beenden Sie Benachrichtigungen, damit Sie nicht gestört werden

  • Versuchen Sie, das gleiche Gefühl von Privatsphäre und Vertraulichkeit wiederherzustellen, das Sie in einem Therapieraum erleben würden – wenn Sie nicht allein zu Hause sind, geben Sie strenge Anweisungen, um Sie nicht zu stören!

  • Legen Sie Ihr Telefon weg

  • Geben Sie sich genügend Zeit, um bereit zu sein, damit Sie in die Zone gelangen können

  • Wählen Sie aus Gründen der Kontinuität wöchentlich denselben Tag und dieselbe Uhrzeit aus

  • Versuchen Sie, den gleichen ruhigen und sicheren Raum mit einem bequemen Stuhl, Taschentüchern und Wasser zu haben

  • Überprüfen Sie, ob die Raumtemperatur für Sie angenehm ist

  • Verwenden Sie für zusätzliche Privatsphäre Kopfhörer

Setzen Sie zuerst die Sauerstoffmaske auf sich

Vor vielen Jahren habe ich fünf Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet und manchmal mehrmals am Tag die Sicherheitsansage gemacht: „Setzen Sie zuerst die Sauerstoffmaske auf sich, bevor Sie anderen helfen.“

Früher dachte ich, Sie müssten zuerst den Schwächeren wie Kindern und älteren Menschen helfen? Wenn uns das Coronavirus etwas beigebracht hat, können wir uns selbst und die Menschen um uns herum schützen, indem wir die grundlegendste Form der Selbstpflege anwenden, nämlich das Händewaschen.

Die Pflege Ihrer psychischen Gesundheit und Ihres Wohlbefindens durch die Unterstützung von Beratung und Psychotherapie in diesen unsicheren Zeiten ist nicht als Luxus anzusehen, sondern als Notwendigkeit für unsere gemeinsamen Bemühungen, die kommenden Monate zu überstehen.

Dil Wickremasinghe ist Mitbegründer von Insight Matters, Psychotherapie, Beratung und Wellness sowie Podcaster von „Insight Matters – Inspiring Change in Self & Society“. Twitter: @dilw, E-Mail: [email protected], Web: www.insightmatters.ie

Andere Ressourcen, wenn Sie sprechen müssen:

  • Samariter 116 123 oder E-Mail [email protected]
  • National Suicide Helpline 1800 247 247 – (Selbstmordprävention, Selbstverletzung, Trauer)
  • Bewusst 1800 80 48 48 (Depression, Angst)
  • Pieta House 01 601 0000 oder per E-Mail [email protected] – (Selbstmord, Selbstverletzung)
  • Teen-Line Ireland 1800 833 634 (für 13 bis 19 Jahre)
  • Childline 1800 66 66 66 (für Kinder unter 18 Jahren)

Share.

Leave A Reply