Michael Owen schlägt Diego Simeone nach dem Absturz von Liverpool aus der Champions League taktisch zu

0

Diego Simeones Defensivtaktik wurde von Michael Owen kritisiert, nachdem Liverpools Hoffnungen auf ein historisches Doppel am Mittwoch in Anfield von Atletico Madrid zunichte gemacht wurden.

Die Defensivtaktik von Atletico Madrid wurde von Michael Owen geknallt.

Die Spanier schlugen Liverpool insgesamt mit 4:2, nachdem sie nach einer soliden Leistung in der Verlängerung in Anfield drei Tore erzielt hatten.

Obwohl Diego Simeone von vielen dafür gelobt wird, dass er den Sieg über den amtierenden Europameister angezettelt hat, hält Owen es nicht für lobenswert, 11 Mann hinter den Ball zu bringen.

Er schrieb auf Twitter: “Bitte ersparen Sie mir diesen unvermeidlichen Simeone Meisterklassen-Unsinn.

“Es ist nichts Geniales daran, 11 Spitzenfussballer hinter den Ball zu bringen.

“Liverpool hat sie absolut vollgepumpt.”

Liverpool hatte insgesamt 34 Schüsse zu Atletico’s 10 über das 120-minütige Duell hinweg, wobei die Heimmannschaft über 70 Prozent des Balls hatte.

Jan Oblak musste bei einer weiteren guten Leistung des Slowenen neun Paraden hinnehmen, so dass Jurgen Klopp die Auswärtstaktik der Mannschaft kritisch beurteilte.

Das sagte er gegenüber BT Sport: “Ich bin mit der Leistung völlig zufrieden. Es ist so schwierig, eine Mannschaft wie diese zu spielen.

“Ich verstehe nicht, wie gut sie den Fussball haben, den sie spielen. Sie könnten zwar richtigen Fussball spielen, aber sie stehen tief und haben Gegenangriffe.

“Wir akzeptieren das natürlich, aber es fühlt sich heute Abend nicht richtig an.

“Ich weiß, dass ich ein schlechter Verlierer bin, vor allem, wenn die Jungs sich so sehr gegen Weltklassespieler auf der anderen Seite anstrengen, die mit zwei Viererreihen verteidigen.

“Wir wissen, dass wir in den vergangenen zwei Jahren einige Glücksmomente in der Champions League hatten – man muss zwei Endspiele erreichen – aber heute war in den entscheidenden Momenten alles gegen uns.”

Als nächstes steht für Liverpool in der Premier League die Reise zum Spiel gegen Everton und der Besuch von Crystal Palace an, wobei bei beiden Spielen die Gefahr besteht, dass sie hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden.

Share.

Leave A Reply