Morgenbriefing der Agentur Anadolu – 14. Oktober 2020

0

ANKARA

Die Agentur Anadolu ist hier mit einem Überblick über die neuesten Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie und anderen Nachrichten in der Türkei und der ganzen Welt.

Coronavirus und andere Entwicklungen in der Türkei

Die Türkei registrierte in den letzten 24 Stunden 1.632 COVID-19 Fälle und 1.314 Genesungen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die bisherige Zahl der Fälle des Landes beläuft sich nach Angaben des Ministeriums auf 338.779 mit insgesamt 296.972 Rückforderungen.

Die Zahl der durch das Virus verursachten Todesfälle erreichte 8.957 mit 62 weiteren Todesopfern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Türkische Sicherheitskräfte “neutralisierten” mindestens sechs Terroristen in einer luftgestützten Operation im Osten der Türkei, teilte das Innenministerium mit.

Insgesamt wurden 94 Militärangehörige in der gesamten Türkei wegen ihrer mutmaßlichen Verbindungen zur Fetullah-Terroristenorganisation (FETO), der Gruppe hinter dem 2016 gescheiterten Putsch, verhaftet, so Sicherheitsquellen.

Die Türkei wies eine jüngste Erklärung der USA über die Umfrageaktivitäten des Landes im östlichen Mittelmeerraum entschieden zurück und bezeichnete sie als “ernsthafte Inkonsequenz”.

Die Türkei sei bereit, alle Kriterien für eine EU-Mitgliedschaft zu erfüllen, wenn der Block ehrlich verhandeln wolle, sagte der türkische Außenminister.

Die türkischen Streitkräfte beschlagnahmten 7.360 Liter geschmuggelten Äthylalkohols von zwei verschiedenen Orten inmitten verstärkter Bemühungen gegen Mondschein.

Aktualisierungen von COVID-19 weltweit

Die durchschnittlichen täglichen Fälle des neuartigen Coronavirus in Indien haben nach den vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Zahlen einen rückläufigen Trend gezeigt.

Russland meldete 13.868 neue Fälle des neuartigen Coronavirus und 244 Todesfälle, womit sich die Gesamtzahl der Fälle nach Angaben der Gesundheitsbehörden auf 1,32 Millionen und die der Todesfälle auf 22.966 erhöhte.

Frankreich meldete 12.993 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, gegenüber über 8.505 am Montag, wie das Gesundheitsministerium des Landes mitteilte.

Die israelischen Gesundheitsbehörden meldeten 3.097 Neuinfektionen mit Coronaviren inmitten einer totalen Abriegelung, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen.

Die Zahl der Patienten, die sich in Afrika von dem neuartigen Coronavirus erholt haben, hat nach Angaben der Africa Centres for Disease Control and Prevention 1,31 Millionen erreicht.

Der italienische Premierminister Giuseppe Conte erließ einen neuen Erlass, der strengere Beschränkungen für die Bekämpfung des Koronavirus vorsieht, darunter Verbote für private Partys und frühzeitige Schließung von Bars und Restaurants.

Jonson & Johnson hat die letzte Phase der klinischen Studien für einen Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus wegen einer “unerklärlichen Krankheit” eines Patienten unterbrochen.

Der portugiesische Fussballstar Cristiano Ronaldo wurde am Dienstag positiv auf das neuartige Coronavirus getestet, wie der portugiesische Fussballverband bestätigte.

Armenien-Aserbaidschan-Konflikt

Mindestens 42 Zivilisten in Aserbaidschan haben ihr Leben verloren, während 206 weitere bei Angriffen armenischer Streitkräfte auf zivile Siedlungen verletzt wurden, sagte die aserbaidschanische Generalstaatsanwaltschaft.

Die armenischen Streitkräfte setzten die nächtlichen Angriffe fort, um verlorene Stellungen zurückzuerobern, teilte das aserbaidschanische Verteidigungsministerium in einer Erklärung mit.

Aserbaidschanische Mütter in der zweitgrößten Stadt des Landes, Ganja, forderten die armenischen Mütter auf, ihre Kinder aus dem Konfliktgebiet Berg-Karabach herauszubringen.

US-Außenminister Mike Pompeo forderte einen Waffenstillstand zwischen Aserbaidschan und Armenien inmitten zunehmender Gewalt in der umstrittenen Region.

Frankreichs Außenminister drängte das Land am Dienstag, eine neutrale Haltung zum Berg-Karabach-Konflikt einzunehmen, da die Kämpfe in der besetzten Region weitergehen.

Der Sprecher des türkischen Präsidenten und der nationale Sicherheitsberater der USA sprachen am Telefon über bilaterale Beziehungen, armenische Angriffe auf Aserbaidschan und die Entwicklungen im östlichen Mittelmeerraum.

Das türkische Parlament bildete am Dienstag einen Unterausschuss zur Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen, die am 27. September begannen, als armenische Streitkräfte zivile aserbaidschanische Siedlungen in Oberkarabach ins Visier nahmen.

Ein prominenter türkischer Politiker forderte Armenien auf, sich “ohne jede Vorbedingung” aus den besetzten Gebieten zurückzuziehen.

“Ober-Karabach sollte an Aserbaidschan übergeben werden […] Danach sollten der Waffenstillstand und diplomatische Gespräche beginnen”, sagte Devlet Bahceli, Vorsitzender der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), gegenüber der Parlamentsfraktion seiner Partei.

Ein von der Agentur Anadolu aufgenommenes Video zeigt armenische Streitkräfte, die einen kürzlich angekündigten Waffenstillstand verletzen, indem sie schwere Angriffe auf Aserbaidschan starten.

Andere globale Entwicklungen

Eine in Peking ansässige Denkfabrik entdeckte im September “ungewöhnliche” Luftaktivitäten von US-Kampfflugzeugen über dem Südchinesischen Meer, berichteten lokale Medien.

Die USA bezeichneten die Vermessungsaktivitäten der Türkei im östlichen Mittelmeer als “Provokation” und forderten Ankara auf, die Suche einzustellen und unverzüglich Sondierungsgespräche mit Griechenland aufzunehmen.

Griechenland wird nicht für Sondierungsgespräche mit der Türkei sitzen, solange sich das Schiff Oruc Reis im östlichen Mittelmeer befindet, sagte der griechische Außenminister.

Die israelischen Gefängnisbehörden bestraften nach Angaben des Gefängnisdienstes Dutzende von palästinensischen Gefangenen, die aus Solidarität mit einem streikenden Häftling in den Hungerstreik traten.

Bahrain plant die Einrichtung einer direkten Seeverkehrslinie mit Israel als einen der umstrittenen Normalisierungsschritte zwischen t

Share.

Leave A Reply