Mortal Kombat 11 Kombat Pack 2: Spawn DLC-Leck ärgert Ash Williams von den bösen Toten

0

Die Ausgeburt ist noch nicht einmal in Mortal Kombat 11 zu sehen, und schon könnte die Höllenbrut Hinweise darauf geben, wie es mit dem Kampfspiel weitergeht.

Spawn kommt als letzter DLC-Charakter im Mortal Kombat 11 Kombat Pack am 17. März (für alle anderen am 24. März) an.

Nachdem Al Simmons’ höllisches Alter Ego im neuesten Spiel der NetherRealm Studios eingetroffen ist, wissen wir nicht, was als nächstes kommt.

Ed Boon, der Mitbegründer der Mortal Kombat-Franchise, betrat letzte Woche die Bühne der letzten Kombat-2020-Veranstaltung, um ein paar Informationen darüber zu necken, was uns in der Zukunft erwartet:

“Vielen Dank an alle, die Mortal Kombat unterstützen. Wir lieben es, diese Enthüllungen bei diesen Veranstaltungen als Dank für all diese Unterstützung in all den Jahren zu machen.

“Auch mit Mortal Kombat wird es noch viel mehr geben, das ist nicht das Ende der Unterstützung für dieses Spiel. Wir haben noch viele Überraschungen vor uns.”

Aber dank einiger der Zeilen, die Spawn gegenüber Raiden über Batman sagt – wie in einem Artikel von GameRant enthüllt – scheint es, dass sich ein sehr altes Leck wieder einmal als richtig erwiesen haben könnte.

Die zwischen den beiden Kämpfern ausgetauschten Linien wurden im April 2019 durchgesickert, Wort für Wort, … in demselben Leck, das den Dialog zwischen Evil Dead’s Ash und Spawn enthielt.

Die Tatsache, dass sich eine dieser durchgesickerten Interaktionen als genau zutreffend erwiesen hat, würde darauf hindeuten, dass wir Ash Williams im Titel zum ersten Mal sehen werden – ebenso wie andere durchgesickerte Charaktere, die aus denselben Daten erwähnt werden.

Fans von Fujin und Sheeva (Veteranen des Mortal Kombat) sollten sich also die Herzen aus dem Leib reißen – es sieht so aus, als würden die alten Charaktere zurückkehren.

Sobald Kombat Pack 2 verfügbar ist, werden wir weitere Neuigkeiten für Sie haben.

Share.

Leave A Reply