Mutter weint auf dem Boden “mit falschen Tränen”, als die Leiche des Kleinkindes gefunden wird, nachdem sie es “mit einer Haarbürste zu Tode geprügelt” hat

0

DAS ist der Moment, in dem eine Mutter auf dem Boden weinend gesehen wurde, als die Leiche ihres Kleinkindes gefunden wurde – aber jetzt ist sie wegen des Todes des kleinen Mädchens angeklagt worden.

Sahara Ervin, 20, und ihr Freund Travion Thompson, 21, wurden beide wegen ihrer Rolle beim Tod von Maliyah “Tootie” Bass, 2, angeklagt.

Beide wurden wegen Verletzung eines Kindes und Manipulation von Beweismitteln angeklagt, nachdem die Leiche des Toten in einem Bayou in der Nähe von Houston, Texas, gefunden worden war.

Maliyah wurde am 23. August tot aufgefunden, und sowohl Ervin als auch Thompson wurden von Lokalnachrichten gefilmt, die offenbar in Not zu sein schienen.

Ervin kann bei der Bodenlegung gesehen werden, wie sie über den Tod ihrer Tochter zu weinen und zu schluchzen scheint.

Thompson sagte Reportern unterdessen, er habe sich “wie ein Vater” für das Mädchen gefühlt und behauptete, sie sei bestürzt gewesen, weil er ihre Spielzeugkiste zerbrochen habe, berichtet der Houston Chronicle.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er schien zu versuchen, einer “Menschenhandelsoperation”, die von ihrem Wohnkomplex aus operierte, die Schuld zu geben.

Die Polizei behauptet jedoch, dass beide zu diesem Zeitpunkt wussten, dass das Mädchen tot war.

Aus Gerichtsakten geht hervor, dass Thompson behauptete, Ervin habe das Kleinkind mit einer Haarbürste geschlagen, als es nicht aufhörte zu weinen und nicht schlafen konnte, berichtet ABC13.

Die Ärzte behaupten, dass das Mädchen dann nackt in einer Besenkammer zurückgelassen wurde und das Paar am nächsten Morgen aufwachte und feststellte, dass sie am 21. August gestorben war.

Er soll der Polizei erzählt haben, dass sie die Leiche des Mädchens am 22. August in einem Gully entsorgt hätten.

Die Autopsie ergab, dass Maliyah einen gebrochenen linken Arm und ein ausgedehntes oberflächliches Trauma durch stumpfe Gewalt hatte.

Die Mediziner glauben, dass der Zweijährige mit Gegenständen geschlagen wurde, die ein Verlängerungskabel und ein Kleiderbügel gewesen sein könnten.

Die Polizei von Houston gab die Verhaftung gestern nach Beginn der Ermittlungen bekannt, als Ervin ihre Tochter am 22. August als vermisst meldete.

Es wurde ein gelber Alarm ausgelöst, als die Mutter der Polizei mitteilte, dass sie das Kleinkind für einige Minuten allein auf einem Spielplatz gelassen habe, während sie Frühstück kochte.

Travions Mutter Angel Harris war wütend auf ihren Sohn und sagte, sie liebe das kleine Mädchen wie ihre eigene Enkelin.

Sie sagte es Click2Houston: “Ich bin wütend, weil ich den beiden wehtun möchte, weil ich mich verletzt fühle. Ich fühle mich traurig. Ich fühle mich verraten.”

“Ein Teil von mir wollte glauben, dass jemand mein Baby von diesem Spielplatz mitgenommen hatte.

“Jetzt stelle ich fest, dass es die ganze Zeit eine Geschichte, eine Tat war.”

Anwohner beteiligten sich an den Durchsuchungen rund um den Block auf der Wilcrest im Südwesten von Houston und waren nun erfreut, von den Verhaftungen zu hören.

Stella, eine Nachbarin, sagte: “Dieses kleine Mädchen hat das nicht verdient. Sie war ein Schätzchen. Sie sollten ihre Beschützer sein.”

Sie fügte hinzu: “Alle sahen dumm aus und suchten nach dem Baby, als sie wussten, was mit dem Baby geschah.

Opferanwalt Andy Kahan von Crime Stoppers of Houston sagte, das Paar habe sich zum Zeitpunkt des Verschwindens seltsam verhalten.

Er sagte: “Ich erinnere mich, dass meine Mutter mich nach einer eventuellen Opferentschädigung fragte. Ich fand das einfach ein bisschen seltsam.

“Das ist das Letzte, worüber du dir Sorgen machst, ist alles, was dir zusteht.

Kahan fügte hinzu: “Dies hätte niemals, niemals passieren dürfen. Ihr Tod war eine Tragödie, aber so absolut vermeidbar, weil das System sie kläglich im Stich gelassen hat”.

Damals im August sagte Maliyahs Großmutter Rosalie Jimerson: “Sie liebte das Haibaby. Sie liebte Rosa. Sie liebte Minnie Mouse.

“Sie war einfach mein Ein und Alles. Ich hasse es, dass sie nicht mehr da ist, aber ich will Gerechtigkeit für Maliyah.”

Chief Art Acevedo hatte gesagt, es sei unwahrscheinlich, dass das Kind in den Bayou in der Nähe ihres Hauses gefallen und dorthin geschwommen sein könnte, wo sie gefunden wurde.

Ervin hat keine bekannte kriminelle Vergangenheit in Harris County, aber zum Zeitpunkt des Verschwindens der Maliyah befand sich Thompson wegen schweren Raubüberfalls in einem Aufschub der Gerichtsverhandlung.

Seit 2017 hat er fünf Verurteilungen erhalten, darunter einen Angriff mit einer tödlichen Waffe während seiner Bewährungszeit.

Das texanische Ministerium für Familie und Schutzdienste bestätigt, dass es keine früheren Missbräuche gab, die dokumentiert und mit Ervin in Verbindung gebracht wurden.

Thompson erschien am Dienstag vor Gericht, aber Ervin berief sich nicht auf medizinische Probleme.

Thompson antwortete nur “ja” auf Fragen des Richters, und beide werden am Donnerstag wieder vor Gericht erwartet.

Für Maliyahs Mutter wurde eine Kaution von 175.000 Dollar festgesetzt, während ihr Freund für 150.000 Dollar festgehalten wird.

Ervin erhielt eine höhere Kaution, da die Behörden befürchten, dass sie aus Texas fliehen wird, nachdem sie entdeckt hatte, dass sie kürzlich ihre Mutter gefragt hatte, ob sie zu ihr nach Arkansas ziehen könne.

Share.

Leave A Reply