Nepal erlebt einen Anstieg der COVID-19-Todesfälle und Infektionen

0

KATHMANDU, Nepal

Mit 10 weiteren Todesfällen am Freitag überschritt die Zahl der Coronavirus-Toten in Nepal 600, während die Zahl der Gesamtinfektionen auf über 100.000 sprang, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

In den vergangenen 24 Stunden sei die Zahl der Infektionen um 2.059 auf 100.676 angestiegen, sagte ein Sprecher Jageshwor Gautam in einer Pressekonferenz.

Am Donnerstag meldete Nepal mit 4.364 die höchsten eintägigen Infektionen, fast die Hälfte davon in der Hauptstadt Kathmandu.

Während die Regierung im März rasch eine landesweite Abriegelung verhängte, die Mitte Juli aufgehoben wurde, geriet sie wegen laxer Umsetzung von Präventivmaßnahmen und mangelnder Bereitschaft unter Beschuss.

Letzte Woche wurden drei der Berater von Premierminister KP Sharma Oli positiv auf COVID-19 getestet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Am Freitag berichteten alle drei von einer Genesung von der Krankheit, aber die Ausbreitung des Virus” in den inneren Kreis des Premierministers warf Fragen zu Präventivmaßnahmen auf.

Während einer Informationsveranstaltung am Mittwoch forderte der Sprecher die Infizierten auf, Krankenhäuser nur im Notfall aufzusuchen, was in der Öffentlichkeit und den Nachrichtenmedien auf Kritik stieß.

Share.

Leave A Reply