Neue Normalität in Zeiten von COVID-19

0

ISTANBUL

Die Coronavirus-Pandemie hat die Art und Weise, wie die Menschen leben, handeln und arbeiten, drastisch verändert – zum ersten Mal in der Geschichte hat es derart tiefgreifende Veränderungen gegeben.

Neben einer veränderten Sozial- und Arbeitsethik haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus auch die Begrüßung und die Regeln der alltäglichen Umgangsformen neu gestaltet.

Die Regeln der Kommunikation und Anmut wurden im persönlichen Wachstum, im gesellschaftlichen Leben und in der Geschäftswelt umgestaltet, sagte Gokhan Dumanli, Gründer der Academy of Elegance, gegenüber der Agentur Anadolu.

“Die Pandemie bewirkte eine bedeutende Veränderung des Lebens von der Begrüßung zum Händeschütteln, zur Tisch- und Sitzordnung, zur Unterhaltungskultur, zu künstlerischen Aktivitäten, zu sportlichen Aktivitäten und vor allem zu den professionellen Verhaltensregeln der Geschäftswelt”, sagte Dumanli.

Kölnisch Wasser, Desinfektionsmittel, Servietten und zusätzliche Masken, die man bei Bedarf jemandem überreichen kann, sorgen für eine angenehmere Kommunikationsumgebung sowohl unter Bekannten als auch unter Neuankömmlingen”, sagte Dumanli.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Bei der Kommunikation kommt der Tonfall der Stimme immer an zweiter Stelle nach der Körpersprache. Unser maskiertes Gesicht und unsere soziale Distanz erfordern, dass wir unsere Stimme etwas lauter und lebhafter einsetzen. Zu leise zu sprechen, ohne es zu merken, oder zu schreien, weil man nicht gehört wird, wird einer der Fehler sein, die gemacht werden”, fügte er hinzu.

Mehr Bewusstsein nötig

Er stellte fest, dass eines der wichtigsten Themen bei der Pandemie der Stil ist und dass die Menschen sich manchmal nicht bewusst sind, wie sie in einem von Angst und Unsicherheit geprägten Umfeld sprechen, handeln oder reagieren.

Dumanli unterstrich, dass diese Situation zu Kommunikationspannen und unerwünschten Störungen führen werde, sagte Dumanli: “Es ist sehr wichtig, in unseren Sätzen Sätze wie ‘Gern geschehen, bitte, danke, es tut mir leid’ zu verwenden.

Persönliche Entwicklung, Online-Schulungen und Kurse werden von nun an Teil des Lebens der Menschen werden, und das Bewusstsein für das ökologische Gleichgewicht, den Schutz des natürlichen Lebens, das Klima und ähnliche Themen wird zunehmen, erklärte er.

In der neuen Normalität müssten die Institutionen sorgfältiger informieren und ihre Kunden besser führen, und die Sprache, Methode und Inhalte, die sie verwenden, würden an Bedeutung gewinnen.

Die Auswirkungen der Pandemie auf die Menschen werden psychologisch erlebt werden, und diejenigen mit einem hohen sozialen und emotionalen Bewusstsein werden möglicherweise weniger betroffen sein, fügte er hinzu.

Dumanli sagte, dass teure Kleidung, Haare, Make-up und Accessoires durch Schlichtheit und Pastellfarben ersetzt werden und natürliche Farben in der Kleidung mehr bevorzugt werden.

Seit ihrem Ursprung im vergangenen Dezember in China hat die Pandemie über 1 Million Menschen in 188 Ländern und Regionen getötet.

Weltweit wurden etwa 35,6 Millionen Fälle gemeldet, während sich bisher fast 25 Millionen Patienten erholt haben, so die Zahlen der Johns Hopkins Universität.

*Schreiben von Seda Sevencan in Ankara

Share.

Leave A Reply