Neues Urlaubsprogramm erklärt: Wie die Verlängerung des Job-Support-Programms zwei Drittel der Löhne zahlt, wenn Unternehmen schließen müssen

0

ARBEITNEHMER erhalten zwei Drittel ihres Lohns von der Regierung, wenn ihr Arbeitsplatz aufgrund lokaler Coronavirus-Beschränkungen geschlossen werden muss.

Die Bundeskanzlerin kündigte die Aufstockung des Job Support Scheme an, da sich Teile Englands und Schottlands auf strengere Sperrmaßnahmen vorbereiten.

In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Es wird erwartet, dass Teile der Hotellerie, einschließlich Cafés, Pubs und Restaurants, in Risikogebieten zum zweiten Mal in diesem Jahr vorübergehend geschlossen werden, und dies könnte bereits am Montag geschehen.

Rishi Sunak gab außerdem bekannt, dass Unternehmen, die zur Schließung gezwungen sind, von der Regierung Zuschüsse in Höhe von bis zu 3.000 GBP pro Monat beantragen können.

Die Auszahlungen werden für Orte wie Nachtclubs geöffnet, die seit März noch nicht wieder geöffnet werden konnten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Neue Daten zeigten, dass die Wirtschaft im August um 2,1% gewachsen ist, das Erholungstempo sich jedoch verlangsamt hat.

Herr Sunak sagte: “Während der Krise hat sich die treibende Kraft unserer Wirtschaftspolitik nicht geändert.

“Ich habe immer gesagt, dass wir alles tun werden, um Arbeitsplätze und Lebensgrundlagen zu schützen, wenn sich die Situation weiterentwickelt.

“Die Ausweitung des Job Support Scheme bietet Unternehmen in ganz Großbritannien, die ihre Türen vorübergehend schließen müssen, ein Sicherheitsnetz, damit sie zur richtigen Zeit die richtige Unterstützung erhalten.”

Aber Schattenkanzlerin Annelise Dodds hat zuvor Herrn Sunak verprügelt, weil er bis zur “letzten Minute” gewartet hatte, um weitere Hilfe zu leisten.

Hier finden Sie alles, was Sie über die angekündigte Hilfe wissen müssen.

Die neueste Ankündigung ist eine Erweiterung des Job Support Scheme, das ab dem 1. November verfügbar sein wird.

Es wurde jetzt erweitert, um zusätzliche Unterstützung für Mitarbeiter zu bieten, die für ein Unternehmen arbeiten, das aufgrund lokaler Sperrbeschränkungen geschlossen werden soll.

Die Regierung zahlt zwei Drittel – bis zu 2.100 GBP pro Monat – der Löhne der Mitarbeiter, wenn ihre Arbeit eingestellt wurde.

Die Arbeitgeber müssen nur die Sozialversicherungs- und Rentenbeiträge der Arbeitnehmer zahlen. Sie können sich dafür entscheiden, die Löhne aufzustocken, müssen es aber nicht.

Herr Sunak sagte, das System sei “großzügiger” als das Urlaubsprogramm, bei dem der Staat derzeit bis zu 60% der Löhne der Arbeitnehmer abdeckt und auf 1.875 GBP pro Monat begrenzt ist.

Von den Arbeitgebern wird erwartet, dass sie 20% der Gehälter der beurlaubten Mitarbeiter sowie der NI- und Rentenbeiträge beisteuern.

Die Regierung deckt jedoch nicht so viele Löhne der Beschäftigten ab wie zu Beginn des Urlaubsprogramms, das auf 80% bis zu 2.500 GBP pro Monat festgelegt wurde.

Restaurants und Pubs, die bisher nur Imbissbuden anbieten, können die Hilfe ebenfalls in Anspruch nehmen.

Mitarbeiter können während des Programms nicht für ihre Arbeitgeber arbeiten oder sich freiwillig melden, aber sie können für ein anderes gemeinnütziges Unternehmen arbeiten oder sich freiwillig melden.

Sobald die Sperrbeschränkungen aufgehoben sind, können die Arbeitnehmer in den ersten Teil des Job Support Scheme aufgenommen werden, wenn die Arbeitgeber ihnen aufgrund der geringeren Nachfrage während des gesamten Winters nicht die vollen Vertragsstunden anbieten können.

Die Arbeitnehmer müssen am 23. September auf der RTI-Gehaltsliste stehen, um sich zu qualifizieren.

Eine RTI wird von Arbeitgebern an die HMRC gesendet, normalerweise am Zahltag.

Mitarbeiter, die vor Ablauf der Frist eine neue Stelle angetreten hatten, aber noch keinen ersten Gehaltsscheck erhalten hatten, sind von der Regelung ausgeschlossen.

Aufgrund derselben Lücke konnten Tausende von “berechtigten” Arbeitnehmern nicht beurlaubt werden.

Das Programm läuft sechs Monate und wird nach drei Monaten überprüft.

Wie im Urlaub werden Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber in das System aufgenommen, sodass Sie es nicht selbst geltend machen können.

Auf die gleiche Weise wird es auch funktionieren, wenn Unternehmen die Vorabkosten übernehmen und diese dann über das Gov.uk-Portal von der Regierung zurückfordern.

Ansprüche werden ab Dezember 2020 eröffnet und monatlich nachträglich ausgezahlt.

Arbeitgeber können die Zuschüsse nur in Anspruch nehmen, wenn die örtlichen Sperrbeschränkungen durchgesetzt werden und die Arbeitnehmer eine Woche lang arbeitslos sein müssen, bevor sie berechtigt sind.

Die Hilfe ist in England, Schottland, Wales und Nordirland verfügbar.

Unternehmen können die Hilfe auch dann in Anspruch nehmen, wenn sie das Coronavirus Job Retention Scheme nicht verwendet haben.

Die letzte Runde der Finanzhilfe ist Teil des im letzten Monat angekündigten Job Support Scheme.

Es steht Mitarbeitern offen, die aufgrund der geringeren Nachfrage weniger als die normalen Arbeitszeiten haben und bei denen die Arbeitnehmer zwei Drittel ihres Gehalts für die Arbeitsstunden erhalten, die sie nicht arbeiten können.

Die Arbeitgeber zahlen das Personal weiterhin für die Stunden, die sie arbeiten – aber für die Stunden, die sie nicht gearbeitet haben, zahlen die Regierung und der Arbeitgeber ein Drittel ihres entsprechenden Gehalts.

Insgesamt erhält jemand, der an dem System beteiligt ist, laut The Treasury 77% seines Gesamtgehalts.

Der Anteil der Regierung an der Unterstützung wird auf 697,92 GBP pro Monat begrenzt.

Um berechtigt zu sein, müssen Mitarbeiter mindestens ein Drittel ihrer vertraglich vereinbarten Arbeitsstunden haben.

Die Mitarbeiter dürfen mehr als ein Drittel ihrer vertraglich vereinbarten Stunden arbeiten und haben weiterhin Anspruch auf das System. Der Betrag, den die Regierung zahlen wird, wird jedoch reduziert.

 

Share.

Leave A Reply