NFL ‘Virtual Offseason’-Programm würde es den Teams erlauben, Apple-Uhren und Kettlebells an ihre Spieler zu schicken

0

Die NFL und ihre Spielervereinigung haben sich auf eine Vereinbarung geeinigt, die es den Mannschaften erlaubt, den Spielern Kettlebells, Apple-Uhren, Armbänder und andere Trainingsgeräte zu schicken, als Teil eines virtuellen Trainingsplans außerhalb der Saison während einer weltweiten Pandemie.Die Liga hat erklärt, sie wolle ihren Fussballplan für 2020 so gestalten, als ob die Saison wie geplant weitergehen würde.

Alle großen Sportligen in Amerika haben ihre Spielzeiten oder Veranstaltungen wegen der COVID-10-Krise, auch bekannt als Coronavirus-Pandemie, entweder ausgesetzt oder ganz abgesagt.Da die NFL-Einrichtungen im ganzen Land aufgrund der von der Liga festgelegten Protokolle – neben denen der Bundes-, Landes- und Kommunalgesetze – geschlossen sind, einigten sich die NFL und die NFL Players Association (NFLPA) auf ein überarbeitetes, virtuelles Trainingsprogramm, das den Spielern drei Wochen Unterricht per Videotelefonkonferenz für Training, Unterricht im Klassenzimmer und andere Schulungen ermöglicht, die aus der Ferne durchgeführt werden können, so ein Bericht auf NFL.com.Die Vereinbarung würde es den Mannschaften ermöglichen, ihren Spielern als Teil des Trainings Werkzeuge wie Widerstandsbänder, Kettlebells und Geräte zur Gesundheitsüberwachung, wie Apple-Uhren, zu schicken.

Laut Tom Pelissero vom NFL Network durften die Kosten für eingesandte Werkzeuge jedoch 1.500 US-Dollar nicht überschreiten..

Share.

Leave A Reply