Nord- und Südkorea tauschen Feuer aus, nachdem Kim Jung Un Quells Spekulationen mit öffentlichem Auftritt entkräftet

0

Südkoreanische Beamte behaupteten am Sonntagmorgen, ihre Truppen hätten in einer ziemlich angespannten Grenznotlage jenseits der Grenze zu Nordkorea geschossen.

Erste Berichte besagen, dass nordkoreanische Truppen Schüsse auf einen südkoreanischen Wachposten innerhalb der entmilitarisierten Zone, die die beiden Länder trennt, abgefeuert und getroffen haben.Beamte in Seoul sagen, dass Truppen in Nordkorea mehrere Schüsse in ein von Südkorea bewachtes Gebiet abgefeuert hätten und dass Südkorea nach einer Warnung im Rundfunk zwei Schüsse als Vergeltung in die befestigte Zone zurückgeschossen habe.

Südkoreanische Beamte sagten, sie hätten keine Verluste erlitten.

Das Scharmützel fand einen Tag nach dem Auftauchen des obersten nordkoreanischen Führers Kim Jon Un nach längerer Abwesenheit aus der Öffentlichkeit statt, in der viele dachten, er sei entweder schwer krank oder sogar tot.Kim wurde am Freitag bei der Durchtrennung eines Bandes für eine Düngemittelfabrik fotografiert, und der US-Präsident Donald Trump twitterte am Samstag, “Ich freue mich, dass er wieder da ist, und nun ja!”NordkoreaDies ist eine Entwicklungsgeschichte, und weitere Einzelheiten werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind…node-type-article-article-body > p:last-of-type::after, .node-type-slideshow .article-body > p:last-of-type::after {Inhalt: keiner}.

Share.

Leave A Reply