Notrufnummer 112 für Notfallsituationen frei halten – Top Meldungen

0

Die Rettungskräfte appellieren, die Notrufnummer 112 nur in Notfällen zu benutzen. Bei Notrufen sollen Infektionen und Infektionsverdachtsfälle unbedingt mitgeteilt werden. Nicht nur wenn es sich um eine Infektion mit dem Coronavirus handelt.

Die Integrierte Leitstelle Bayreuth-Kulmbach und der BRK Kreisverband Bayreuth bitten die Bevölkerung darum, die Notrufnummer 112 für Notfallsituationen frei zu halten. Die europaweite Rufnummer für den Notfall 112 dient zur Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst, heißt es in einer Mitteilung.

Bei gesundheitlichen Beschwerden, wie Schnupfen oder Fieber oder wenn ärztlicher Rat oder eine Behandlung benötigt werden, soll die Rufnummer 116117 gewählt werden. Allerdings nur dann, wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist. Unter der 116117 hilft der Patientenservice des ärztlichen Bereitschaftsdienstes weiter. Auskünfte über das Coronavirus und Covid-19 gibt es bei der Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter 09131/6808-5101.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Falle eines Notrufes sollen Anrufer unbedingt auf eine vorliegende Infektion der Patienten hinweisen. Auch ein Infektionsverdacht muss mitgeteilt werden. Dies gilt für alle Infektionen, aber insbesondere für Infektionen mit dem Coronavirus.

Um die Einsatzfähigkeit von Feuerwehren und Rettungsdiensten aufrecht erhalten zu können und somit die Sicherheit und schnelle notfallmedizinische Versorgung gewährleisten zu können, ist es wichtig, das Personal bei den Einsätzen so gut wie möglich vor dem Risiko einer Infektion zu schützen. Infizierte oder erkrankte Rettungskräfte fallen sonst für Wochen aus und stehen so nicht für die Aufrechterhaltung der Notfallversorgung zur Verfügung, heißt es weiter. Auch Schutzausrüstung steht aufgrund der besonderen Situation nur in begrenzter Menge zur Verfügung.

Hotlines für andere Auskünfte vorhanden

Bei Notruf: Infektionsverdacht oder vorhandene Infektion melden

Schutz der Rettungskräfte

Notrufnummer 112 für Notfallsituationen frei halten

Share.

Leave A Reply