Peking meldet einen neuen importierten COVID-19-Fall

0

Peking meldete am Dienstag einen neuen bestätigten Fall der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) aus den Vereinigten Staaten, wodurch sich die Gesamtzahl der importierten Fälle in der nationalen Hauptstadt auf 174 erhöhte, sagte ein örtlicher Gesundheitsbeamter am Mittwoch.

Der Patient ist ein männlicher chinesischer Student, der in Miami studiert, sagte Pang Xinghuo, stellvertretender Leiter des städtischen Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention.

Am Dienstag wurden in Peking keine neuen lokal übertragenen Fälle gemeldet.Die Stadtverwaltung hatte bis Dienstag insgesamt 416 bestätigte lokale Fälle gemeldet, und 404 wurden nach ihrer Genesung aus dem Krankenhaus entlassen.

Share.

Leave A Reply