Peking veröffentlicht Pläne zur Wiedereröffnung von Sportstätten

0

Das Sportbüro der Stadtverwaltung Peking hat einen Arbeitsplan für die sichere Wiedereröffnung von Fitness-Locations am Dienstag veröffentlicht.

Dem Plan zufolge hat die Prävention und Bekämpfung von Epidemien oberste Priorität.

Peking verlangt von allen Austragungsorten die Einhaltung des Prinzips der geordneten Öffnung und die schrittweise Öffnung ausgehend von Orten mit geringem Risiko und Sportarten, die wenig oder keinen Kontakt haben.

Sportstätten mit Kontakt und Konfrontation werden zuletzt eröffnet.Der Plan hat Anforderungen an den Umfang der Eröffnung von Fitness-Studios gestellt.

Zu den Fitness-Veranstaltungsorten gehören öffentliche Stadien, öffentliche Fitnesseinrichtungen und kommerzielle Fitness-Veranstaltungsorte.

Gemäß den Anforderungen für die Aussetzung der Öffnung von Risikoplätzen werden die Duscheinrichtungen von Fitnessplätzen, Schwimm- und Fitnessräumen, die durch Nutzung unterirdischer Räume geöffnet werden, nicht geöffnet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply