Peking will Gaststättengewerbe verbieten, freiwillig Einweggeschirr anzubieten

0

Peking wird demnächst dem Gaststättengewerbe verbieten, freiwillig Einweggeschirr an Kunden anzubieten.

Am 1.

Mai tritt ein von mehreren Regierungsorganen der Stadt gemeinsam formulierter Katalog in Kraft.

Zum Einweggeschirr gehören dem Katalog zufolge Essstäbchen, Löffel, Messer und Gabeln.

Bei Plattformen zur Auslieferung von Lebensmitteln wird es als Hinweis darauf gewertet, dass die Kunden kein Einweggeschirr benötigen, wenn sie nicht ankreuzen, dass sie kein Einweggeschirr benötigen.

Share.

Leave A Reply