Podcast “Corona in Bayern”: Brief an die Kanzlerin – Top News

0

Maffay ist sich sicher: Die Kanzlerin wird antworten.

Er versteht aber auch, warum die Kulturszene momentan nicht oberste Priorität in der Politik hat.

“Ich glaube schon, dass man dieses Problem kennt.

Ich glaube aber auch, dass die Vielschichtigkeit der Probleme, die existieren, die Bedürfnisse des Unterhaltungssegmentes überlagern.

” Mehr dazu im Podcast.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Drei Tage nachdem Rockstar Peter Maffay seine Tour begonnen hatte, musste er sie absagen – wegen Corona.

Ein Schock war das für ihn.

Jetzt kämpft Maffay um die Zukunft der Kulturszene in Deutschland.

Er hat sich mit verschiedenen Kulturschaffenden zusammengetan und Anfang der Woche einen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel verschickt.

Darüber spricht der Musiker mit Moderatorin Gab Fischer im Podcast “Corona in Bayern”.

Peter Maffay kämpft in der Coronakrise um die Zukunft der Kulturschaffenden.

Im Podcast “Corona in Bayern” spricht der Rockstar mit Moderatorin Gabi Fischer über seinen Brief an die Kanzlerin.

Den Podcast “Corona in Bayern” finden Sie hier.

Er ist wochentags ab ca.

17.

00 Uhr abrufbar im BAYERN 1-Podcastcenter und auch auf BAYERN1.

de, in der -App und überall, wo es Podcasts gibt.

Weitere Themen: BR-Wirtschaftsredakteurin Christine Bergmann erklärt im Podcast, warum sich Wissenschaftler der Uni Stuttgart die Preise für Zutaten für Chili con Carne genauer angesehen haben.

Und: die Redakteurin schildert, warum es “Billig-Airlines” scheinbar so viel besser geht, als den staatlichen.

“Billig-Airlines” hätten angeblich viel mehr Geldreserven als staatliche.

Was da dran ist, erklärt sie im Podcast.

Kochzutaten und günstige Airlines

Datenschutz und Virenbekämpfung

Weitere Inhalte im Podcast:

China-Experte Frank Sieren beschreibt die harten Methoden, mit denen in Asien Corona-Patienten überwacht werden und verrät, welche Chancen und Risiken der wirtschaftliche Aufschwung in China für uns in Europa bietet.

Peter Maffay kämpft in der Coronakrise um die Zukunft der Kulturschaffenden.

Im Podcast “Corona in Bayern” spricht der Rockstar mit Moderatorin Gabi Fischer über seinen Brief an die Kanzlerin.

Welches Verhältnis China zum Datenschutz hat, erzählt China-Experte und Dokumentarfilmer Frank Sieren.

Er lebt in Peking und berichtet von positiven Entwicklungen.

Nach und nach öffnen Schwimmbäder, Restaurants und Cafés wieder – die Zahl der Neuinfektionen sinkt.

Zudem lassen sich Infektionen in China jetzt per Website oder App nachverfolgen.

Wie das funktioniert und wie das mit dem Datenschutz läuft, gibt es hier im Podcast zu hören.

Und bei Doc Pablo geht es heute um Safer Sex – so bleibt man lustvoll auf Distanz.

BR-Wirtschaftsexpertin Christine Bergmann erklärt, was es mit dem “Chili-con-carne-Index” auf sich hat und warum die Inflation bei uns, trotz Krise, immer noch sehr niedrig ist.

Peter Maffay berichtet über einen wichtigen Brief an die Bundeskanzlerin und erzählt, wie er jetzt seine Heimat am Starnberger See auf Fahrradtouren neu entdeckt.

Moderation: Gabi Fischer

Podcast “Corona in Bayern”: Brief an die Kanzlerin

#alleswirdgut: Wichtige News und Tipps im Umgang mit Corona.

Unter #alleswirdgut wollen wir in den sozialen Medien auch die guten Nachrichten, Antworten auf viele Fragen, die die Menschen in Bayern jetzt beschäftigen und die besten Tipps im Umgang mit Corona sammeln.

BR-Wissenschaftsexpertin Jeanne Turczynski ordnet jeden Tag die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen aus dem Netz.

!

Share.

Leave A Reply