Polizei erwischt Pariser Kirche bei geheimer Ostermesse

0

Religiöse Gottesdienste und alle Versammlungen sind in Frankreich seit dem vergangenen Monat verboten.




PARIS POLICE SAID erwischten sie eine Kirche in Paris, die eine traditionelle Ostermesse mit Dutzenden von Gläubigen abhielt, trotz der strengen Sperre, die zur Bekämpfung des Coronavirus verhängt wurde.

Religiöse Gottesdienste und alle Versammlungen sind in Frankreich seit dem vergangenen Monat verboten, da das Land versucht, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.Aber die traditionelle katholische Kirche Saint-Nicolas-du-Chardonnet im Zentrum von Paris hielt gestern eine Ostermesse ab, sagten Polizeiquellen und bestätigten einen Bericht, der zuerst von der Zeitschrift Le Point veröffentlicht wurde.

Der Pfarrer wurde verwarnt und eingebuchtet, weil er sich nicht an die Entlassungsvorschriften hielt, so die Quelle.

Dies hätte ihn zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt.

Die Polizei war von Anwohnern gewarnt worden, die Musik aus der Kirche im fünften Arrondissement im Herzen der französischen Hauptstadt gehört hatten.Als die Polizei eintraf, fanden sie die Türen der Kirche – bekannt für ihren konservativen Ritus und die lateinische Messe – fest verschlossen vor.

Um Mitternacht kam eine Person heraus und bestätigte der Polizei, dass etwa 40 Personen im Gebäude waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Gläubigen selbst seien von der Polizei nicht verwarnt worden, sagte Le Point..

Share.

Leave A Reply