Polizeibeamter, der 2 Jahre, nachdem er den Angriff von Salisbury Novichok überlebt hatte, aus der Truppe ausschied, dankt den Briten für “überwältigende” Reaktion

0

DER Polizist, der gezwungen war, seinen geliebten Job aufzugeben, nachdem er bei den Anschlägen von Salisbury von Novichok vergiftet wurde, hat den Briten für ihre “überwältigende” Unterstützung gedankt.

Detective Sergeant Nick Bailey, der um sein Leben kämpfen musste, nachdem er im März 2018 dem Nervengas ausgesetzt worden war, enthüllte diese Woche, dass er “seine Niederlage eingestehen” und die Polizei von Wiltshire verlassen musste.

Sein Eingeständnis löste eine Welle der Unterstützung in der Öffentlichkeit aus – und heute sagte der tapfere Polizist, er sei von der Freundlichkeit derer, die sich an ihn gewandt hatten, “überwältigt” gewesen.

Obwohl er den Horroranschlag überlebt hatte, wurde der Polizist mit Depressionen und Gedächtnisverlust zurückgelassen.

Er hat dreimal versucht, an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren – aber jetzt sagt er, der Angriff in Salisbury habe ihm “so viel” genommen.

In einer Reihe von Tweets Anfang dieser Woche sagte der Polizist: “Nach 18 Jahren bei der Polizei musste ich meine Niederlage eingestehen und akzeptieren, dass ich den Job nicht mehr machen kann.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich wollte schon als Teenager Polizist werden, ich konnte mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun, und deshalb macht mich das so traurig.

“Wie die meisten Polizeibeamten habe ich meinen gerechten Anteil an Trauma, Gewalt, Aufregung, Verletzung und Trauer erlebt.

“Wir gehen damit um, nehmen sie am Kinn und machen weiter, denn das ist unser Job. Aber wir sind immer noch Menschen, und die Auswirkungen, die das hat, sollten nicht unterschätzt werden.

“Die Ereignisse in Salisbury im März 2018 haben mir so viel genommen, und obwohl ich mich so sehr darum bemüht habe, dass es funktioniert, weiß ich, dass ich keinen Frieden finden werde, solange ich in diesem Umfeld bleibe.

Nun hat sich der Offizier – der seinen Twitter-Griff ironischerweise in ‘exDSNickBailey’ geändert hat – bei allen, die sich gemeldet haben, bedankt, um ihm alles Gute zu wünschen.

Er sagte: “Die Reaktion darauf war überwältigend.

“Ich bin allen so dankbar für ihre Liebe und Unterstützung. Ich fühle mich, als hätten wir eine virtuelle Umarmung von der Nation erhalten.

“Ich danke Ihnen allen, Sie sind wirklich wunderbare Menschen.

“Ich wünschte, ich könnte Ihnen allen direkt antworten. Ich wünschte, ich könnte Ihnen allen direkt antworten.”

Fast 2.000 Menschen haben DS Baileys erste Reihe von Botschaften erneut getwittert – und Hunderte haben geantwortet.

Einer sagte: “Halte deinen Kopf hoch, Nick, sei stolz auf all deine Leistungen, die du bis hierher gebracht hast, und habe großen Respekt vor dir und deiner Familie.

“Dein Wohlbefinden ist genauso wichtig wie alles andere.”

Ein anderer sagte: “Dein Wohlergehen ist genauso wichtig wie alles andere: “Es ist keine Niederlage. Es ist kein Krieg.

“Sie haben es 18 Jahre lang getan und brillant gedient. Halten Sie Ihren Kopf hoch und gehen Sie zur nächsten Sache über.”

Sergeant Bailey hatte versucht, im September 2018 und Januar 2019 an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren – und einen letzten Versuch unternommen, im Juni dieses Jahres wieder an die Arbeit zu gehen.

Der Polizist war zwei Wochen lang auf der Intensivstation gewesen, nachdem er dem Nervengas ausgesetzt war, als er die Vergiftungen des russischen Spions Sergej Skripal und seiner Tochter Julia untersuchte.

Er litt auch an Halluzinationen und Erbrechen und sagte, man habe ihn nach dem Angriff “die Scherben aufsammeln lassen”.

In einer Reihe von Tweets, die seinen Rücktritt ankündigten, sagte der Vater: “Die Polizeiarbeit wird in meinem Herzen bleiben, und ich fühle mich geehrt und privilegiert, Teil der Polizei von Wiltshire gewesen zu sein.

“Ich bin so dankbar für die Gelegenheiten, die sie mir gegeben haben, und für die Unterstützung, die ich erhalten habe.

Er fügte hinzu: “An alle, die bei der Polizei arbeiten, grüße ich Sie. Kämpfen Sie weiter für das Gute, es tut mir nur leid, dass ich die dünne blaue Linie etwas dünner gemacht habe.

“Seien Sie stolz auf das, was Sie tun, und wissen Sie, dass Sie für so viele Menschen einen positiven Unterschied machen.

“Aber für mich ist es Zeit für eine Veränderung. 1772: dienstfrei.”

Erst diese Woche hat sich seine Frau Sarah für das Bewusstsein für psychische Gesundheit ausgesprochen und gezwitschert: “Jemandem zuzusehen, den man liebt, wie er sich abmüht, ist geistig betäubend schmerzhaft. Wenn ich mich so fühle, muss es eine Million Mal schlimmer sein, so zu leben.

“Ich wünschte, ich könnte es wegnehmen oder an einen besseren Ort vorspulen. Immer hier, mein geliebter Mann Nick Bailey”.

Sergeant Bailey wurde vergiftet, als er den Zusammenbruch des Ex-KGB-Spions und seiner Tochter, 34, untersuchte.

Man fand sie zusammengesunken auf einer Bank in einem “katatonischen Zustand”.

Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, was mit ihnen geschehen war, später erfuhren sie, dass sie Novichok ausgesetzt waren.

Nach weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass das Nervengas an die Türklinke des Hauses verabreicht worden war und dass DS Bailey während der Untersuchung des Hauses kontaminiert worden war.

Tragischerweise starb Dawn Sturgess, nachdem sie und ihr Freund Charlie Rowley dem gleichen Nervengas von Novichok ausgesetzt waren.

Die beiden Russen, die beschuldigt wurden, den Angriff ausgeführt zu haben, wurden bei ihrem Besuch in Salisbury gesehen, als sie das inzwischen berüchtigte Interview gaben, in dem sie behaupteten, sie seien in der Gegend gewesen, um die berühmte “123-Meter-Turmspitze” zu besuchen.

Die Königin und Prinz William reisten diese Woche nach Porton Down in der Nähe von Salisbury, um sich mit Mitarbeitern zu treffen, die an der sorgfältigen Untersuchung und Aufklärung des Angriffs beteiligt waren.

Anschließend erhielten sie eine private Führung durch das Energetics Enclosure, wo ihnen eine Vorführung von Waffen und Taktiken gezeigt wurde, die in der Gegenspionage eingesetzt werden.

Share.

Leave A Reply