Polizist bekennt sich schuldig, Sarah Everard vergewaltigt und entführt zu haben

0

Ein Polizist hat sich der Vergewaltigung und Entführung von Sarah Everard schuldig bekannt.

PC Wayne Couzens, 48, bekannte sich heute im Old Bailey schuldig, Sarah Everard entführt und vergewaltigt zu haben.

Das Gericht hörte, dass Couzens die Verantwortung für die Ermordung von Frau Everard übernommen hatte, wurde jedoch nicht aufgefordert, sich wegen Mordes zu plädieren.

Eine Obduktion ergab, dass Sarah Everard an einer Kompression des Halses starb.

Die 33-jährige Marketingleiterin Everard wurde vermisst, als sie am 3. März vom Haus eines Freundes in Clapham, Südlondon, nach Hause ging.

Sie wurde am 4. März von ihrem Freund als vermisst gemeldet und ihre Leiche wurde am 10. März versteckt in einem Waldgebiet in Ashford, Kent, gefunden.

Der Polizist der Metropolitan Police trug eine Khakihose und ein graues Sweatshirt, als er per Videolink aus dem Gefängnis von Belmarsh auftauchte.

Er bekannte sich schuldig, Frau Everard am 3. März „rechtswidrig und mit Gewalt oder Betrug“ entführt zu haben.

Er bekannte sich zwischen dem 2. und 10. März auch zu einer zweiten Anklage wegen Vergewaltigung schuldig.

Couzens wurde zwischen dem 2. und 10. März nicht aufgefordert, ein Plädoyer für ihre Ermordung vorzulegen.

Der Angeklagte sagte: “Schuldig, Sir”, als er um sein Plädoyer für die ersten beiden Anklagen gebeten wurde.

Das Gericht hörte, dass die Verantwortung für die Tötung zugegeben wurde, aber medizinische Berichte wurden erwartet.

Mitglieder der Familie von Frau Everard saßen vor Gericht, um zu sehen, wie der Angeklagte seine Plädoyers einreichte.

Eine weitere Anhörung vor Lord Justice Fulford soll am 9. Juli stattfinden.

Der Tod von Sarah Everard löste einen nationalen Aufschrei mit Mahnwachen und Protesten in ganz Großbritannien aus, auch in Liverpool.

März fand auf Clapham Common eine Mahnwache statt, die zu einer umstrittenen Reaktion der Polizei und vier Festnahmen wegen Verstößen gegen die COVID-19-Bestimmungen führte.

Kate Middleton besuchte Clapham Common unangemeldet und legte einen Blumenstrauß nieder, als sie die Hommage an Frau Everard las.

Share.

Leave A Reply