Prinz Harry wird sich nicht mit anderen Royals zum Gedenksonntagsgottesdienst im nächsten Monat treffen

0

PRINZ Harry wird sich beim Gedenksonntagsgottesdienst im nächsten Monat nicht zu den anderen Royals gesellen.

Quellen aus dem Palast sagen, da er “nicht länger ein arbeitender König” sei, “kann er nicht zu seiner Familie zum Kenotaph gehen”.

Die diesjährige Mohnparade zu Ehren der britischen Kriegstoten ist wegen der Pandemie abgesagt worden.

Die Königin wird jedoch an einem Gottesdienst “vor verschlossener Tür” teilnehmen und sich mit Kate und Camilla auf dem Balkon des Außenministeriums aufstellen.

Es wird erwartet, dass Prinz Charles, Prinzessin Anne und Prinz William neben einer kleinen Gruppe von Veteranen und Vertretern der britischen Kriegsverbündeten Mohnkränze niederlegen werden.

Die Öffentlichkeit wurde jedoch dringend gebeten, zu Hause zu bleiben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Viele dachten, der ehemalige Armeeoffizier Harry, 36 Jahre alt, würde dem Gottesdienst beiwohnen, vor allem nachdem The Sun enthüllt hatte, dass Frogmore Cottage gerade fertig gestellt wurde.

Aber die Quelle sagte: “Er würde in seiner Eigenschaft als ehemaliger Soldat, der seinem Land in Afghanistan gute Dienste geleistet hat, teilnehmen können.

“Er wird nicht in königlicher Eigenschaft teilnehmen können, da er nicht länger ein arbeitender König ist”.

Es wird vermutet, dass Harry nach seiner Rückkehr nach Windsor ein Treffen mit der Königin haben wird, die ihn wahrscheinlich wegen seiner Ansichten zu den US-Wahlen zur Rede stellen wird.

am am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply