Pro-Life-Kritiker von Abriegelungen werden fälschlicherweise der Heuchelei bezichtigt | Meinung

0

Während viele darüber streiten, ob der Zugang zur Abtreibung während des landesweiten Coronavirus-Sperrverbots eine wesentliche Gesundheitsfürsorge ist, nutzen andere diesen Moment opportunistisch, um die angebliche Heuchelei der Pro-Life-Bewegung zu verurteilen.In den sozialen Medien teilte Mary Ziegler, eine Juraprofessorin, die sich auf die Geschichte der US-Abtreibungsgesetze spezialisiert hat, kürzlich einen Newsweek-Artikel mit, in dem sie über die Meinung eines Pro-Life-Politikers berichtete, dass “viele aus seiner Generation bereit seien, ‘eine Chance zu ergreifen’ und an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren”, um zukünftige Generationen zu schützen.

In ihrem Beitrag fragte sie, wie lebensbejahende Prinzipien sich auf Sperren beziehen und was es eigentlich bedeutet, “lebensbejahend” zu sein.

Ich half, sie mit Mitgliedern der Pro-Life-Bewegung in Kontakt zu bringen, und viele antworteten auf ihre Fragen.Kurz nach diesen Interaktionen schrieb Professor Ziegler einen Artikel, der….

Share.

Leave A Reply