Repräsentant des Bundesstaates Pennsylvania entschuldigt sich nach Drohung, antidemokratische Unternehmen zu boykottieren

0

Ein Gesetzgeber aus Pennsylvania hat sich entschuldigt, nachdem er auf Facebook gepostet hatte, dass er Geschäfte boykottieren würde, die antidemokratisch sind.

“Reden Sie weiter darüber, wie schlecht wir Demokraten sind, und WIR HÖREN AUF, IHRE Unternehmen zu unterstützen! Sie wollen es PERSÖNLICH machen, und wir werden es tun!” Marty Flynn von Lackawanna County Rep.

Marty Flynn schrieb am Samstag in einem Beitrag, der inzwischen gelöscht wurde, berichtete PennLive.

Screenshots des Beitrags sowie zusätzliche Antworten von Flynn auf Kommentatoren, die in sozialen Medien verbreitet wurden und eine Gegenreaktion auslösten.Eine lokale Facebook-Gruppe forderte Flynn zum Rücktritt auf, nachdem er einen Screenshot freigegeben hatte, aus dem hervorging, dass er gedroht hatte, einen Kommentator “die Straße hinunterzuschicken, bis Sie den Mund halten”.

“”Drohen Sie damit, Ihre Wähler anzugreifen, dieselben Leute, die Sie ins Amt gebracht haben”, hieß es auf der Seite “Friends of the Scranton Police Department”.

Schämen Sie sich, Mr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Flynn! ALLE Achtung vor Ihnen ist verloren gegangen! Sie sollten sofort zurücktreten!”Flynn kehrte später zu seiner persönlichen Facebook-Seite zurück, um sich zu entschuldigen, und sagte, dass seine Bemerkungen eine Reaktion auf Unternehmen gewesen seien, die ein Mem über die Demokraten geteilt hätten.

“Heute Abend habe ich auf meiner persönlichen Seite eine Reaktion auf drei Geschäftsinhaber gepostet, die im Grunde das gleiche Meme darüber teilten, dass Demokraten ‘böse’ seien, worauf ich negativ reagierte, was impliziert, dass wir sie nicht unterstützen (bevormunden) sollten”, schrieb er.”Es war kindisch, politische Kritik, egal wie niedrig, persönlich zu nehmen.

Und das, obwohl ich mich bei etwa drei Leuten geoutet habe und mein Ergebnis, mehr Leute zu beleidigen, wohlverdient ist.

Es tut mir SORGEN und ich hätte nachdenklicher sein sollen”, sagte er.

Flynn wurde für zusätzliche Kommentare kontaktiert.

Pennsylvanias Demokratische Regierung Tom Wolf kündigte am Freitag an, dass 13 Grafschaften im Bundesstaat Pennsylvania die Erlaubnis erhalten werden,….

Share.

Leave A Reply