Rockin’ Rosi – die “Pflanze des Jahres 2020” in Bayern – Top News

0

Allein ihr pinkes Blütenkleid mit dem dezent roten Streifen ist eine Augenweide.

Ihre auffallend gelben Staubgefäße in der Mitte sind ein echter Hingucker und noch dazu eine echte Bienenweide.

Denn hier produziert Rosi Pollen und Nektar – ein Paradies für Bestäuberinsekten.

Eva-Maria Geiger von der Bayerischen Landesanstalt für Gartenbau kennt den neuen Star am Blumenhimmel wie kein anderer und war selbst überrascht, wie unkompliziert Rockin’ Rosi vom zarten Pflänzchen zur strahlenden Schönheit heranwuchs.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Optisch ist sie ein echter Knaller, vom Namen her ein Rockstar – und: sie hat es auf Anhieb an die Spitze des bayerischen Blumen-Charts geschafft: Rockin’ Rosi.

Die Dahliensorte ist die offizielle “Bayerische Pflanze des Jahres 2020”.

Vom Namen her ist sie ein Rockstar, optisch ein echter Knaller – und: sie hat es auf Anhieb an die Spitze des bayerischen Blumen-Charts geschafft: Rockin’ Rosi, die offizielle “Bayerische Pflanze des Jahres 2020”.

300 Gärtner musste die rassige Schönheit, eine Dahlie mit mexikanischen Wurzeln, überzeugen.

Kein Problem, denn Rosi liebt den glamourösen Auftritt.

Rockin’ Rosi ist Augenweide und Bienenschwarm in einem und das ganz ohne Starallüren.

Auf der Suche nach perfekten Beet-Genossen ist Rockin´ Rosi noch dazu flexibel.

Sie macht sich gut im Bauerngarten, mit Salbei, Petunie oder Mädchenauge.

Aber sie kann auch anders: in eleganter Gesellschaft von Prachtkerze oder Zweizahn wird Rockin’ Rosi zur echten Lady.

Und ganz wie echte Rockstars kommt die Dahlie auch allein ganz gut zurecht.

Rockin´ Rosi: ein echter Hingucker

Star ohne Allüren

Lady, Rocker, Bäuerin – Rosi rockt jedes Blumenbeet

Optisch ist sie ein echter Knaller, vom Namen her ein Rockstar – und: sie hat es auf Anhieb an die Spitze des bayerischen Blumen-Charts geschafft: Rockin’ Rosi.

Die Dahliensorte ist die offizielle “Bayerische Pflanze des Jahres 2020”.

!

Damit Rockin’ Rosi den Schritt vom Shooting-Star zum Dauerblüher im Balkonkasten schafft, braucht sie nur ab und zu ein bisschen Dünger und ihre Blätter, die sie übrigens, ganz ihrem eigenwilligen Charakter entsprechend, in einem dunklen Grün trägt, sind wasserscheu.

Die also bitte nicht mitgießen.

Natürlich freut sich Rockin’ Rosi auch über ein bisschen Aufmerksamkeit und Bewunderung, aber die bekommt sie ohnehin von den Bienen.

Höchste Zeit also für den großen Auftritt auf Balkon und Garten, um dort Menschen und Bienen gleichermaßen zu erfreuen.

Rockin’ Rosi – die “Pflanze des Jahres 2020” in Bayern

Share.

Leave A Reply