Ronaldinho unterschreibt im Gefängnis Hemden, während die Legende von Barcelona in Paraguay festgehalten wird

0

Der ehemalige Stürmer von Barcelona ist eine Gefängnisprominenz, die regelmäßig gebeten wird, die Kleidung seines Mitgefangenen zu signieren und seine Fussballkünste zu zeigen.

Ronaldinho wurde gesehen, wie er Autogramme auf die Hemden anderer Insassen im paraguayischen Gefängnis schrieb, nachdem er wegen der Einreise mit einem gefälschten Pass verhaftet worden war.

Der Weltmeister und sein Bruder Roberto werden derzeit in einer Spezialeinheit in der paraguayischen Hauptstadt Asuncion festgehalten, während die Ermittlungen zu ihrem angeblichen Verbrechen stattfinden.

Neue Bilder, die Berichten zufolge in der Einheit aufgenommen wurden, die für hochrangige Häftlinge bestimmt ist, zeigen die brasilianische Ikone, die Autogramme auf die Kleidung anderer Häftlinge schreibt, wobei ein Häftling seine signierte Flamengo-Weste zeigt.

Paraguays Innenminister Euclides Acevedo hat vorgeschlagen, dass Ronaldinho, 39, an einem Fußballspiel teilnehmen könnte, das im Gefängnis organisiert wird und das Alltagsleben des ehemaligen Stürmers von Barcelona beleuchtet.

“Er ist ein internationales Idol, ich weiß nicht, ob sie ein Fussballspiel spielen werden, aber wir gehen davon aus, dass es innerhalb der Gruppe einen kleinen Kickaround geben wird”, sagte er.

Das Gefängnis ist weitaus plüschartiger als das durchschnittliche südamerikanische Gefängnis, wobei der Innenminister es als “fast wie ein Hotel” beschreibt.

Er deutete jedoch an, dass Ronaldinho weit davon entfernt ist, in das Essen, das ihm im Gefängnis angeboten wird, verliebt zu sein.

“Ich sage Ihnen, dass die Spezialeinheit kein Gefängnis ist, sondern fast ein Hotel”, fügte er hinzu. “Er mochte weder die Kekse noch den gekochten Mate (einen bitteren Tee), aber er aß Chipa (ein gebackenes Brot mit Käsegeschmack)”.

Acevedo sagte, er habe mit dem brasilianischen Minister für Justiz und öffentliche Sicherheit Sergio Moro über den Fall gesprochen, wobei er sagte, dass das Gespräch mit “absolutem Respekt vor unserer gerichtlichen Souveränität” geführt worden sei.)

Ronaldinho reiste nach Paraguay, um an einer Wohltätigkeitsveranstaltung namens “Angelical Fraternity” teilzunehmen, wurde aber von der Polizei festgenommen, nachdem er und sein Bruder angeblich gefälschte Pässe zur Einreise ins Land benutzt hatten.

Ronaldinhos Verteidigung behauptet, der Pass sei ihm als symbolisches Geschenk gegeben worden und er habe ihn versehentlich am Flughafen vorgelegt, weil er dachte, es sei sein brasilianischer Pass. Es ist derzeit unklar, wer ihm den Pass gegeben hat.

Paraguays Minister des Nationalen Anti-Korruptions-Sekretariats, Rene Fernandez, sagte kürzlich, es gebe Hinweise darauf, dass Ronaldinho 59 Millionen PYG (6.902 Pfund) in die Nationalbank von Fomento eingezahlt habe, um den Prozess des legalen Aufenthalts im Land zu beginnen.

Share.

Leave A Reply