RTÉ erhielt 37 informelle Beschwerden über die ersten beiden Episoden von “Normal People

0

Die Episoden wurden am vergangenen Dienstagabend auf RTÉ 1.

SONSTIG WURDEN 37 negative Rückmeldungen von Mitgliedern der Öffentlichkeit an RTÉ über die ersten beiden Episoden der neuen Fernsehsendung “Normal People” gesendet.

Die 12-teilige Serie handelt von zwei Teenagern aus Sligo und basiert auf dem gleichnamigen Roman der irischen Schriftstellerin Sally Rooney.

Die ersten beiden Episoden wurden letzten Dienstagabend auf RTÉ 1 ausgestrahlt.Das Programm enthält eine Reihe von Sexszenen, wenn auch keine in der ersten Episode, zwischen den beiden Hauptfiguren Marianne und Connell – gespielt von den Schauspielern Daisy Edgar-Jones und Paul Mescal.

RTÉ gab an, keine formalen Beschwerden in Bezug auf normale Menschen erhalten zu haben, erhielt jedoch einige “Rückmeldungen”.”Wir erhielten 37 Rückmeldungen von der Öffentlichkeit, die vor und nach der Ausstrahlung gemacht wurden und die Unzufriedenheit und Enttäuschung über den Inhalt der Episode zum Ausdruck brachten”, sagte ein Sprecher von RTÉ.

“Es ist erwähnenswert, dass es eine enorm positive Resonanz von unseren Zuschauern in den sozialen Medien gab”, fügten sie hinzu.

In einer Diskussion mit Joe Duffy über die Liveline von RTÉ Radio am Donnerstag debattierten einige Hörer über die Moral der Sendung.Eine andere Anruferin, Mary, sagte, sie stelle sich vor, es sei “etwas, das man in einem Pornofilm erwarten würde”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Frau, Molly, rief an, um Normale Menschen zu loben, und sagte, dass sie “zwei Menschen porträtierte, die sich in ein einwilligendes Alter verliebt haben”.

I….

Share.

Leave A Reply