Russische Militärflugzeuge mit Medikamenten und Ausrüstung fliegen ins verwüstete Italien, um bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie zu helfen (VIDEO)

0

Vier der neun militärischen Transportflugzeuge, die von Russland vorbereitet wurden, um Italien in seinem verzweifelten Kampf gegen die Covid-19-Infektion Hilfe zu leisten, sind von einem Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Moskau gestartet.

Die Flugzeuge vom Typ Ilyushin Il-76 sind auf dem Weg zum Luftwaffenstützpunkt Pratica di Mare der italienischen Luftstreitkräfte in der Nähe von Rom, wie das russische Verteidigungsministerium berichtete. Die Flugzeuge haben russische Militärärzte und Spezialisten für Infektionskrankheiten sowie die für die Diagnose und Desinfektion des tödlichen Coronavirus erforderliche Ausrüstung an Bord.

Zuvor hatte das Ministerium auf dem Stützpunkt Tschkalowskij bei Moskau neun Transportflugzeuge vorbereitet, von denen einige über Nacht aus anderen Teilen Russlands geflogen wurden, um Soforthilfe für die vom Coronavirus befallene europäische Nation zu transportieren. Der Einsatz wurde von Präsident Wladimir Putin nach einem Telefonat mit Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte am Samstag angeordnet.

Russland schickt Sanitäter und Hilfsgüter nach Italien, um #Covid19MORE zu bekämpfen: https://t.co/F6O8QTMFVjpic.twitter.com/bZ0cQaeqyP

– RT (@RT_com) 22. März 2020

Italien hat China als das von der Covid-19-Pandemie am schlimmsten betroffene Land überholt, da die Zahl der Todesopfer dort am Sonntag 4.825 erreichte. Weltweit hat das Virus über 13.000 Menschenleben gefordert.

 

Share.

Leave A Reply