SAIC Automobilverkäufe erholen sich im April

0

Der große chinesische Autohersteller SAIC Motor berichtete im April über eine Erholung der Verkäufe, nachdem die Verkäufe im ersten Quartal 2020 inmitten der COVID-19-Epidemie stark zurückgegangen waren.

Der in Shanghai ansässige Autohersteller sagte am Samstag, er habe im April 433.000 Fahrzeuge verkauft, 0,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Von allen wurden 413.000 Fahrzeuge auf dem inländischen Einzelhandelsmarkt verkauft, was einem Anstieg von 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Seine Autoverkäufe stürzten im Zeitraum Januar-März im Jahresvergleich um 55,7 Prozent auf 679.028 Einheiten ab, teilte der Autohersteller Mitte April mit.Das positive Umsatzwachstum im April wurde durch die Unterstützungspolitik der Regierung erreicht.

Die chinesische Zentralregierung sowie viele lokale Regierungen haben Maßnahmen zur Ankurbelung der Autoverkäufe eingeführt.

Die Autohersteller haben auch neue Verkaufsansätze eingeführt, einschließlich des Live-Streaming von Autoverkäufen, um Verbraucher zu erreichen, die zu Hause geblieben sind.”Die Unterstützungspolitik der Regierung und die Werbeaktivitäten der Autohersteller werden das Potenzial des Automobilverbrauchs stimulieren”, sagte Cai Bin, stellvertretender Präsident von SAIC Motor.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Unternehmen wird die Gelegenheit ergreifen und einen großen Karneval zur Verkaufsförderung einführen, um den Autokonsum im Mai und Juni, der traditionellen Hauptsaison für Autoverkäufe, anzukurbeln, sagte Cai.Cui Dongshu, Generalsekretär der China Passenger Car Association, sagte, dass die günstige Politik der Regierung dazu beitragen werde, die zukünftige nachhaltige Entwicklung und die Aufwertung des Automobilverbrauchs in China zu fördern, und dass eine V-förmige Erholung des Automarktes des Landes kurz bevorstehe.

Share.

Leave A Reply