Schütze auf freiem Fuß, als ein Mann, der ins Gesäß geschossen wurde, im Krankenhaus bleibt

0

Ein bewaffneter Mann, der auf einem Parkplatz in Merseyside einem Mann ins Gesäß geschossen hat, ist noch immer auf freiem Fuß, teilte die Polizei heute mit.

Das Opfer wurde auf dem Parkplatz von Wallasey RUFC in der Cross Lane an der Leasowe Road von Schüssen getroffen.

Der Angriff kam ans Licht, als ein Mann in den Zwanzigern am Freitag kurz vor 23 Uhr mit einer Schussverletzung im Krankenhaus von Arrowe Park abgesetzt wurde.

Forensische, Zeugen- und CCTV-Untersuchungen wurden eingeleitet und ein Transporter, von dem angenommen wurde, dass er zum Absetzen des Opfers im Krankenhaus verwendet wurde, wurde gefunden und forensisch geborgen.

Ein Sprecher der Polizei von Merseyside sagte heute, das Opfer sei mit „nicht lebensbedrohlichen Verletzungen“ im Krankenhaus geblieben.

Und die Polizei sagte, der Schütze sei weiterhin auf freiem Fuß, ohne dass es im Zusammenhang mit der Schießerei zu Festnahmen komme.

Detective Inspector Paula Furlong sagte am Wochenende: „Dies sind die frühen Stadien unserer Ermittlungen, und wir sind sehr daran interessiert, von jedem zu hören, der diesen Vorfall gesehen oder gehört hat, der unserer Meinung nach gegen 22.30 Uhr in der Nähe des Rugby-Clubs Wallasey passiert ist.

“Ihre Informationen, Dashcam, CCTV oder anderes Filmmaterial könnten der Schlüssel sein, wenn wir die Ereignisse der letzten Nacht zusammensetzen.

„Wir verstehen die Angst, die Waffenkriminalität auslöst, und ich möchte den Leuten in der Gemeinde versichern, dass wir glauben, dass dies ein gezielter Angriff war, den wir gründlich untersuchen.

„Die Zahl der Schießereien in Merseyside ist in den letzten 18 Monaten deutlich zurückgegangen und das liegt nicht zuletzt daran, was uns die Leute in den betroffenen Gebieten erzählen.

„Wir beschlagnahmen weiterhin regelmäßig Waffen und nehmen Verdächtige im Zusammenhang mit diesen Vorfällen fest.

“Wir werden auf alle Informationen zu Waffenkriminalität reagieren, um Waffen und diejenigen, die sie verwenden, aus der Gemeinschaft zu entfernen. Bitte geben Sie direkt oder anonym Ihr Wissen weiter, und wir werden den Rest erledigen.”

Jeder, der Informationen zu diesem Vorfall hat, wird gebeten, sich über Twitter @MerPolCC oder Facebook Merseyside Police CC mit der Referenz 21000392080 an den Social-Media-Desk der Merseyside Police zu wenden.

Sie können auch die 101 anrufen oder die unabhängige Wohltätigkeitsorganisation Crimestoppers anonym, unter 0800 555 111 oder über ihr Online-Formular hier kontaktieren.

Share.

Leave A Reply