“Sie brachten einen Priester, um mir die letzte Ölung zu geben, so schlimm war es”.

0

Die Geschichte des Limerickers John McGrath, der seine Profifussballkarriere bei Aston Villa begann.

Um die lange Reise von Yorkshire nach Dorset zu unterbrechen, fuhren die drei Teamkollegen in eine Tankstelle in Northampton.

John McGrath stieg aus dem Auto aus und folgte dem Weg in das Geschäft.

Danach war er auf Lee Elam und Brian Dutton angewiesen, um die Lücke in seinem Gedächtnis zu füllen.

Als die Krankenwagenmannschaft eintraf, nahmen Elam und Dutton Kontakt mit Fiona, McGraths Frau, auf, die zu Hause in Doncaster war.

Fiona schnallte Jay, ihren zweijährigen Sohn, auf seinen Sitz und richtete das Auto nach Süden.

Sie machte sich auf den Weg die M1 hinunter in Richtung Northampton General Hospital, unsicher, ob ihr Mann bei ihrer Ankunft noch am Leben sein würde.”Sie holten einen Priester, um mir die letzte Ölung zu geben, so schlimm war es”, sagt McGrath.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ich war an eine Reihe von Maschinen angeschlossen, die piepsten, während ich in mein Bewusstsein schlüpfte und es wieder verlor.

Ich war in ernsthaften Schwierigkeiten.

“* * * Es hat John McGraths Fähigkeit nicht geschmälert, dass er erst nach seinem 19.

Geburtstag von einem englischen Club abgeholt wurde.

Die Pfadfinder hatten ihre Netze noch nicht bis in das winzige Limerick-Dorf Monagea geworfen.Obwohl er aus dem Bestand der GAA stammte, lockte ihn die hypnotische Anziehungskraft von Eric Cantona, Roy Keane und Match of the Day allmählich vom Hurling und vom gälischen Fussball weg.

Seine Entschlossenheit, die Möglichkeit einer Profifussballkarriere auszuloten, zeigte sich in den wöchentlichen Pendlerfahrten nach Dublin, die im Alter von 16 Jahren begannen.

Während er für Corbally United bei einem Turnier in der Hauptstadt spielte, hatte McGrath die anwesenden Zuschauer beeindruckt, zu denen auch der verstorbene Noel O’Reilly gehörte.Der Junge aus Limerick wurde daraufhin eingeladen, dem Belvedere beizutreten, einem Club, in dem er als Minderjähriger beachtliche Erfolge….

Share.

Leave A Reply