Singapur meldet 931 neue Coronavirus-Fälle

0

Das Gesundheitsministerium Singapurs (MOH) meldete am Sonntag 931 neue COVID-19-Fälle, womit sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land auf 13.624 erhöht.

Von den neu bestätigten Fällen waren zwei importierte Fälle, 18 Fälle in der Gemeinde, 25 Fälle von Arbeitserlaubnisinhabern, die außerhalb von Wohnheimen wohnen, und 886 Fälle von Arbeitserlaubnisinhabern, die in Wohnheimen wohnen.Im Laufe des vergangenen Tages wurden 58 weitere Patienten mit einer COVID-19-Infektion aus Krankenhäusern oder kommunalen Isolationseinrichtungen entlassen.

Insgesamt hätten sich 1.060 von der Infektion vollständig erholt und seien aus Krankenhäusern oder kommunalen Isolationseinrichtungen entlassen worden, teilte das Ministerium mit.

Die Zahl der Fälle, die an Komplikationen aufgrund einer COVID-19-Infektion gestorben sind, betrug 12.

Share.

Leave A Reply