Spawn Mortal Kombat 11 praktische Vorschau: Kettenkombos” haben sich noch nie so gut angefühlt

0

NetherRealm stellt nächste Woche den letzten Kämpfer der laufenden Saison des DLC vor, und er spielt so gut, wie er aussieht

Wir hatten kürzlich die Gelegenheit, den Spawn des Mortal Kombat 11 in den Büros von Warner Bros. vorzuführen – und wir müssen sagen, dass er eine starke Ergänzung zu einer bereits tadellosen Besetzung von Kämpfern ist.

Zunächst einmal: Spawn ist dank seiner Markenketten und seines Umhangs sehr vielseitig einsetzbar.

Beide wurden für den Einsatz in der Offensive und Defensive entwickelt, wobei seine einfachste Brot-und-Butter-Ketten-Kombination das Beste aus seiner anständigen Mittelklasse macht und mit einem schönen Knockdown endet, der besonders effektiv ist, wenn man das knifflige Timing festnageln und den Gegner nach einem Jonglieren unter Druck setzen kann.

Sie haben auch ein paar gute Tricks, mit denen Sie mehr oder weniger die ganze Zeit über in der praktischen Mitte des Bildschirms bleiben können – ein mit einem Sturmgewehr betriebener Luftschutz verhindert, dass mobile Gegner hineinspringen, und garantiert, dass Ihr Gegner nicht von oben kommt, solange die Animation aktiv ist.

Wenn Sie Ihren Gegner mit einer Reihe von Spezialausrüstungen, die Spawn ausrüsten kann, um etwa drei Viertel des Bildschirms zu beherrschen, zermürbt haben, können Sie eine weitere seiner ausrüstbaren Fähigkeiten nutzen, um zu Beginn des Kampfes fiesen Schaden anzurichten.

Spawn hat die Fähigkeit, seinen tödlichen Schlag mit über 30% Lebenspunkten und dem richtigen Build zu beginnen, und das bedeutet, dass Sie einen Kampf sehr schnell beenden können, wenn Sie clever genug sind, um Gegner zu ködern und zu bestrafen, die nicht so schnell mit einem so schweren Angriff auf den Kampf rechnen.

Und Spawn hat auch eine Menge Nutzen, wenn es darum geht, das zu erreichen.

Einer der Strafschläge von Spawn wird durch eine wirklich einfache Dreierkombination aktiviert – 1, 1, zurück+2 – und wenn man ihn auf einem Konterhaken landet, nimmt man seinem Gegner ein schönes gesundes Stück Leben ab.

Der Start dieser Kombination ist vielleicht ein wenig lethargisch, aber wenn man weiß, dass der Gegner mit einem langsamen, kraftvollen Zug kommt und das Timing auf der eigenen Seite ist, kann man fiesen Schaden anrichten.

Einige der fortgeschritteneren Kombos von Spawn bestätigen den Treffer, und man muss scharf sein, wenn man will, dass alle zusammenkommen. Aber wenn man es richtig anstellt, hat Al Simmons’ Alter Ego das verheerende Potenzial, dem Feind fast 50% seines Lebens zu nehmen, wenn man ein paar verbesserte Specials einbaut.

Die Tatsache, dass Sie die meisten der teuflischsten Angriffe von Spawn aus einer guten Distanz zu Ihren Gegnern mit ein paar Stößen aus seinen Ketten starten können, bedeutet, dass er ein großartiges Gegenstück zu Spielern und Charakteren darstellt, die sich gerne nahe kommen.

Spawn wird Sie im Grunde das Mittelklassespiel dominieren lassen – er hat nicht allzu viele Züge, die sich bei Vollbild verbinden, aber wenn Sie den Gegner dazu bringen können, sich ihm zu nähern und ihn zu bestrafen, wenn er hereinkommt, dann haben Sie einen Gewinner.

Als letzter Charakter des ersten Fighters Packs (Ed Boon neckt, dass noch mehr kommen werden!) wird Spawn eine Nische bei Spielern finden, die versiert genug sind, um seine präzisen Kombinationszeiten auszunutzen, aber die ihre Gegner gerne in seine gelegentlich unbeholfene Reichweite ködern.

Er ist ein großartiges Finale des ersten Satzes von DLC und beweist, dass NetherRealm nicht alle guten Ideen in der Base-Rangliste verbraucht hat.

Eine feine Mischung aus zugänglichem und fortgeschrittenem Spawn fühlt sich an wie eine Destillation von allem, was NetherRealm mit Mortal Kombat 11 anstrebt – und das kann nur gut sein.

Spawn stürzt sich am 17. März in Mortal Kombat 11 für Spieler mit frühem Zugang und am 24. März für alle anderen.

Share.

Leave A Reply