Spitzenbeamter der PLO wegen COVID-19-Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert

0

RAMALLAH, Palästina

Saeb Erekat, der Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), wurde laut PLO am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sich seine COVID-19-Bedingungen verschlechtert hatten.

In einer Erklärung sagte die PLO, dass Erekat von seinem Haus in Jericho in das Hadassah Medical Centre in Jerusalem gehetzt wurde, wo er eine besondere medizinische Versorgung erhalten würde.

Der 65-jährige Unterhändler-Veteran wurde am 8. Oktober positiv auf das Coronavirus getestet und wird seither in seinem Haus medizinisch versorgt.

Erekat leidet an chronischen Erkrankungen seiner Atemwege, weshalb er sich 2017 in den USA einer Lungentransplantation unterziehen musste.

Share.

Leave A Reply