Spitzenhelfer des nigerianischen Präsidenten stirbt an COVID-19

0

Mallam Abba Kyari, Stabschef des nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari, ist während der Behandlung wegen COVID-19 gestorben, eine Erklärung des Präsidenten, die am frühen Samstag bestätigt wurde.

Kyari, der in seinen 70er Jahren war und gesundheitliche Probleme hatte, starb am Freitag.

Er war vor allem einer der engsten Verbündeten von Buhari.

Der oberste Berater des Präsidenten wurde positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem er im März von einer offiziellen Reise nach Deutschland zurückgekehrt war.Am 29.

März bestätigte er dies persönlich in einer Erklärung und sagte, er sei auf dem Weg zu einer Gesundheitseinrichtung im Handelszentrum des Landes, Lagos, zur Behandlung.

In derselben Erklärung hatte Kyari gesagt, er fühle sich gut und sei asymptomatisch.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Nigeria Center for Disease Control bestätigte am Freitag insgesamt 493 COVID-19 Fälle und 17 Todesfälle im ganzen Land.

Share.

Leave A Reply