Star Wars Schauspieler Andrew Jack verstirbt an Covid-19 – Top Meldungen

0

In den “Star Wars” Filmen spielte er die Rolle des Rebellenoffiziers General Ematt. Nun ist Andrew Jack an den Folgen einer Coronainfektion ums Leben gekommen. Er wurde 76 Jahre alt.

Der britische “Star Wars”-Darsteller und Dialekt-Trainer Andre Jack ist an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Wie seine Agentin Jill McCullough mitteilte, sei der 76-Jährige bis zu seinem Tod am Dienstag in einem Krankenhaus in Surrey bei London behandelt worden.

McCullough erklärte, Jack habe vor seinem Tod seine Frau Gabrielle Rogers nicht mehr sehen können. Sie stand selbst in Australien unter Quarantäne und konnte nicht zu ihm reisen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Rogers schrieb am Dienstag auf Twitter, bei Jack sei zwei Tage zuvor eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden. Er habe nicht gelitten und sei friedlich entschlafen.

Auch “Star Wars”-Schauspielkollege Joonas Suatamo trauerte auf Twitter um Jack und drückte der Familie öffentlich sein Beileid aus. Mit ihm sei ein “Mitglied der Star Wars Familie” verstorben. Jack habe sich leidenschaftlich und fürsorglich um seine Arbeit und sein Umfeld gekümmert.

Jack spielte in den Filmen “Star Wars: Der Letzte Jedi”, “Star Wars: Das Erwachen der Macht” sowie in “Solo: A Star Wars Story” die Figur des General Ematt.

Hauptsächlich arbeitete er aber als Dialekt-Coach bei Filmen und brachte Stars wie Robert Downey Jr. und Chris Hemsworth bei, englische Dialekte zu perfektionieren.

!

Ehefrau und Schauspielkollgen betrauern Tod auf Twitter

Arbeit als Dialekt-Coach und Schauspieler in “Star Wars”-Filmreihe

Star Wars Schauspieler Andrew Jack verstirbt an Covid-19

Share.

Leave A Reply