Starbucks soll bis 2022 6.000 Geschäfte in China haben

0

Starbucks hat angekündigt, etwa 130 Millionen US-Dollar in China zu investieren, mit dem Ziel, bis 2022 6.000 Geschäfte im Land zu haben.

2022 soll die Investition für die Eröffnung einer hochmodernen Röstanlage als Teil des neuen Coffee Innovation Park (CIP) beantragt werden, was die Ambition des Unternehmens unterstreicht, sein Röstnetzwerk weiter zu globalisieren und seinen strategischen Fokus auf die Vereinigten Staaten und China als seine beiden führenden Wachstumsmärkte zu verstärken, sagte das Unternehmen in einer Pressemitteilung.Als größte Produktionsinvestition von Starbucks außerhalb der Vereinigten Staaten und die erste in Asien wird das CIP eine Rösterei, ein Lager und ein Vertriebszentrum umfassen und damit Arbeitsplätze und neue Karrieremöglichkeiten schaffen, die die Kaffeeproduktion in China weiter vorantreiben und ein starkes Fundament für ein kontinuierliches Geschäftswachstum und eine kontinuierliche Entwicklung in China legen werden, so das Unternehmen.

Share.

Leave A Reply