Steinmeier: “Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut” – Top News

0

Für Anhänger von Verschwörungsmythen – sozusagen Leute, die mit Aluhüten auf dem Kopf Corona leugnen – hatte Steinmeier daher diesen Rat:

Mit dem Coronavirus verbreiten sich im Moment auch Verschwörungstheorien rasend schnell.

Und der Diskurs verschärft sich – wie die Demos vom Wochenende zeigen.

Bundespräsident Steinmeier hat jetzt an die Vernunft der Bürger appelliert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Angesichts der vielen Falschinformationen, Gerüchte und Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus hat Bundespräsident Steinmeier die Vernunft aller beschworen: Seine Hoffnung sei, dass “wir uns weiterhin an Tatsachen und Fakten orientieren”, sagte er bei dem Besuch einer neuen Corona-Notfallklinik in Berlin.

!

Der Bundespräsident betonte jedoch auch, dass Demokratie Kritik brauche und von einer kritischen Öffentlichkeit lebe.

Deshalb sei es erforderlich, dass die getroffenen Corona-Maßnahmen immer wieder neu diskutiert würden.

Er hoffe jedoch, dass nicht diejenigen die Debatte bestimmen, “die mit realitätsfremden Thesen im Augenblick an die Öffentlichkeit treten”.

Verschwörungstheoretiker etwa – von denen viele am Wochenende gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert hatten, auch in Bayern.

Bundespräsident: Über Beschränkungen muss diskutiert werden

Städte rechnen mit weiteren Demonstrationen

Leere Krankenhausbetten als gutes Zeichen

Mit dem Coronavirus verbreiten sich im Moment auch Verschwörungstheorien rasend schnell.

Und der Diskurs verschärft sich – wie die Demos vom Wochenende zeigen.

Bundespräsident Steinmeier hat jetzt an die Vernunft der Bürger appelliert.

In München verlagerte die Stadt das Demonstrationsgeschehen daher aus der Innenstadt auf die Theresienwiese.

Und sie möchte die zugelassene Teilnehmerzahl von den angemeldeten zehntausend Teilnehmern auf höchstens 1.

000 Teilnehmer verringern.

Am vergangenen Wochenende hatten rund 3.

000 Menschen dicht gedrängt auf den Marienplatz demonstriert.

Bei den Protesten kam es zum Teil zu Verstößen gegen die Hygiene- und Abstandsregeln.

Für das kommende Wochenende werden neue Großproteste erwartet.

“Die leeren Betten, die sie hinter mir sehen, sind etwas Gutes”, sagte Steinmeier dann auch.

Sie seien ein Zeichen dafür, dass die Vorsorge und die bisherigen Reaktionen auf die Corona-Krise in Deutschland funktionierten.

“Ich hoffe, dass die Akzeptanz auch anhält, wenn die Kurve der Infektionen weiter sinkt.

Die neue Corona-Notfallklinik in der Berliner Messe, die Steinmeier besuchte, wurde diese Woche in Betrieb genommen – Platz wäre für 500 Patienten.

Noch wird hier aber kein Patient behandelt, denn das Krankenhaus soll nur genutzt werden, wenn alle regulären Kliniken der Hauptstadt keine freien Betten mehr haben.

Steinmeier: “Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut”

Share.

Leave A Reply