Stiller Protest: Banksy setzt Stars & Stripes in Flammen – Top News

0

“Zunächst dachte ich, ich sollte einfach die Klappe halten und zuhören, was Schwarze zu diesem Problem zu sagen haben”, schreibt der Künstler unter seinem Post.

“Aber warum sollte ich das tun”, so Banksy weiter, “Es ist nicht ihr Problem.

Es ist meins.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In den Protest gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt, der weltweit Menschen auf die Straße getrieben hat, schaltet sich nun auch Street-Art-Künstler Banksy ein: Auf seinem neuesten Werk setzt er die US-Flagge in Brand.

Auch der britische Street-Art-Künstler Banksy hat sich dem weltweiten Protest gegen Diskriminierung und Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd angeschlossen.

Auf seinem Account im Foto-Netzwerk Instagram veröffentlichte Banksy ein neues Kunstwerk.

Es zeigt offenbar einen Gedenkort: Neben dem Bild eines Schwarzen, abgelegte Blumen und Trauerkerzen.

Eine der Kerzen entzündet eine US-amerikanische Flagge, die über der Szenerie an einer Hauswand hängt.

Immer wieder trat Künstler Banksy in der Vergangenheit mit dezidiert politischen Statements in Erscheinung.

Er kommentiert mit seinen Kunstwerken regelmäßig kritisch aktuelle gesellschaftliche Debatten, wie die Corona-Pandemie, den Nahost-Konflikt oder die Flüchtlingsproblematik.

Seine Schablonengraffitis haben den vermutlich aus Bristol stammenden Künstler in aller Welt bekannt gemacht, Banksy Identität allerdings ist bis heute ein Rätsel.

Weder sein bürgerlicher Name noch sein Alter oder seine genaue Herkunft sind bekannt.

!

Rassismus ist nicht das Problem der Schwarzen – sondern der Weißen

In den Protest gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt, der weltweit Menschen auf die Straße getrieben hat, schaltet sich nun auch Street-Art-Künstler Banksy ein: Auf seinem neuesten Werk setzt er die US-Flagge in Brand.

Stiller Protest: Banksy setzt Stars & Stripes in Flammen

Share.

Leave A Reply