Südafrika meldet 83 weitere Todesfälle durch COVID-19

0

ABUJA, Nigeria

Südafrika verzeichnete am Montag 83 weitere Todesfälle durch das neuartige Coronavirus, was die Zahl der Todesopfer nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 17.863 erhöht.

Das Ministerium sagte, dass am vergangenen Tag 888 neue Fälle registriert wurden, was die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Land auf 693.359 erhöht.

Seit der Meldung des ersten Falls des Landes im März wurden über 4,41 Millionen Tests zum Nachweis von COVID-19 durchgeführt.

Die Zahl der Wiederherstellungen liegt bei 624.659, hieß es.

Südafrika ist weiterhin das Land, in dem COVID-19 auf dem afrikanischen Kontinent am häufigsten vorkommt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Weltweit haben mehr als 37,7 Millionen Menschen positiv auf das Virus getestet, während über eine Million Menschen gestorben sind. Dies geht aus einer laufenden Bilanz der in den USA ansässigen Johns Hopkins University hervor. Mehr als 26,19 Millionen Menschen haben sich erholt.

Share.

Leave A Reply