Südkorea verharmlost Berichte, wonach der nordkoreanische Führer Kim Jong Un nach einer Operation “in großer Gefahr” sei

0

CNN zitierte einen US-Beamten, der sagte, dass Washington in dieser Angelegenheit “Geheimdienstinformationen” überwache.

Südkorea hat heute einen Bericht heruntergespielt, wonach der Führer des Nordens, Kim Jong Un, nach einer Operation behandelt wurde, da über seine Abwesenheit an einem wichtigen Jahrestag spekuliert wurde.Pjöngjang feierte den Geburtstag seines verstorbenen Gründers, Kims Großvater Kim Il Sung, am 15.

April – das bei weitem wichtigste Datum in seinem politischen Jahreskalender – aber Kim war nicht anwesend.

Daily NK, ein Online-Medienunternehmen, das hauptsächlich von nordkoreanischen Überläufern betrieben wird, sagte, Kim habe sich Anfang des Monats einer Herz-Kreislauf-Operation unterzogen und erhole sich in einer Villa in der Provinz Nord-Phyongan.”Übermäßiges Rauchen, Fettleibigkeit und Müdigkeit waren die direkten Ursachen für Kims dringende kardiovaskuläre Behandlung”, zitierte sie eine nicht identifizierte Quelle innerhalb des Landes.

Eine Bestätigung des Berichts war nicht sofort verfügbar.

Sie löste jedoch weit verbreitete Spekulationen aus, wobei CNN einen US-Beamten zitierte, der sagte, Washington überwache “Geheimdienstinformationen”, dass Kim “nach einer Operation in großer Gefahr” sei.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In diesem Bericht wurde nicht angegeben, um welche Informationen es sich dabei handelte.In einer Erklärung sagte ein Sprecher des präsidialen Blauen Hauses des Südens: “Wir haben nichts zu bestätigen, und bis jetzt wurde innerhalb Nordkoreas keine besondere Bewegung festgestellt.

“Und die Nachrichtenagentur Yonhap aus dem Süden zitierte einen namenlosen Regierungsbeamten, der sagte, dass Berichte, Kim sei schwer krank, “nicht wahr” seien.

Frühere Abwesenheiten Kims in der Öffentlichkeit haben zu Spekulationen über seinen Gesundheitszustand geführt.Im Jahr 2014 verschwand er für fast sechs Wochen aus dem Blickfeld, bevor er mit einem Stock wieder auftauchte.

Tage später teilte die Spionageabteilung des Südens mit, dass er sich einer Operation unterzogen habe, um eine Zyste aus seinem Knöchel zu entfernen.

“Niemand weiß, was im Norden vor sich geht,….

Share.

Leave A Reply