Syrien: Bombenangriff tötet 1, verletzt 16 in Afrin

0

AFRIN, Syrien

Mindestens ein Zivilist wurde getötet und weitere 16 verletzt, als am Sonntag ein mit Bomben beladenes Motorrad in Afrin im Nordwesten Syriens explodierte.

Der Angriff wurde von einem mit Bomben beladenen Motorrad durchgeführt, das nach Angaben lokaler Sicherheitsquellen im Stadtzentrum von Afrin detoniert ist.

Der sich ausbreitende Brennstoff löste nach der Explosion ein Feuer aus.

Die Sicherheitskräfte prüfen die Möglichkeit eines von der YPG/PKK organisierten Terroranschlags.

In den letzten drei Jahren haben die Anti-Terror-Operationen der Türkei gegen den Euphratschild und die Olivenzweig die Region von den Terroristen von YPG/PKK und Daesh befreit, so dass Hunderttausende von vertriebenen Zivilisten in ihre Heimat zurückkehren konnten.

Die PKK – von der Türkei, den USA und der EU als terroristische Organisation aufgelistet – führt seit mehr als 30 Jahren eine Terrorkampagne gegen die Türkei, bei der fast 40.000 Menschen ums Leben kommen. Das YPG ist sein syrischer Zweig.

*Schreiben von Gozde Bayar

Bombenbeladenes Motorrad explodiert im Nordwesten Syriens, Terroranschlag vermutet

Share.

Leave A Reply