Tafel Gemünden versorgt Bedürftige trotz Coronakrise weiter – Top Meldungen

0

Die vom BRK getragene Tafel Gemünden sammelt und gibt zu den bekannten Öffnungszeiten Lebensmittel an Bedürftige aus. Den Betrieb gewährleisten freiwillige Helfer, die selbst oft zur Risikogruppe gehören.

Da aus personellen Gründen kein Lieferdienst eingerichtet werden kann, weist die BRK Tafel Gemünden ausdrücklich darauf hin, dass auch Verwandte, Freunde, Nachbarn oder sonstige Helfer für bedürftige Senioren und Menschen mit Behinderung Lebensmittel abholen können. Einzige Voraussetzung: sie müssen den Berechtigungsschein der Bedürftigen vorlegen.

Bei der Ausgabe sollen die notwendigen Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Da der Kreis der Helfenden sich normalerweise zum großen Teil aus älteren, nun besonders gefährdeten Personen zusammensetzt und derzeit deshalb nicht helfen kann, kann es mit der Notbesetzung zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Freiwillige arbeiten jetzt zum Teil jede Woche, andere haben sich spontan entschieden, mitzuarbeiten. Die BRK Tafel Gemünden bittet um Verständnis, dass die Lebensmittel-Ausgabe nicht kostenfrei sein kann, wegen der laufenden Kosten wie Miete, Nebenkosten, Fahrzeuge auch während der Coronakrise.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nur dank Lebensmittelspenden von Betrieben und sonstigen Spendern sei es in der momentan schwierigen Lage überhaupt möglich, den Tafelbetrieb aufrecht zu halten, so die Initiatoren. Helfer zum Sortieren und zur Ausgabe der Lebensmittel bei der BRK Tafel Gemünden seien herzlich willkommen – jeden Samstag um 10.00 Uhr im Tafelgebäude in der Bahnhofstraße 7. Wer mit Lebensmittel- oder Geldspenden unterstützen möchte, kann sich an den Tafelleiter Armin Stichel wenden, Telefon: 0174-3488574.

!

Viele Helfer sind Teil der Risikogruppe

Tafel lebt von Lebensmittelspenden

Tafel Gemünden versorgt Bedürftige trotz Coronakrise weiter

Share.

Leave A Reply